Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Donnerstag, 20.3.2014 8:35 Uhr

Bildung/Hochschule/Buchs/Wallner/Sonderegger

Land Vorarlberg unterstützt Interstaatliche Hochschule für Technik Buchs

36 heimische Studierende besuchen aktuell die Bildungseinrichtung – LH Wallner und LR Sonderegger: "NTB genießt als Technikerschmiede ausgezeichneten Ruf"

Bregenz/Buchs (VLK) – In den mehr als vier Jahrzehnten, in denen an der NTB, der Interstaatlichen Hochschule für Technik Buchs im Schweizer Kanton St. Gallen, bereits gelehrt wird, hat sich die Bildungsstätte einen sehr guten Ruf erarbeitet. Mit Stichtag 1. Jänner 2014 waren an der NTB auch 36 Studierende aus Vorarlberg eingeschrieben. Seit 1977 wird von der Landesregierung ein jährlicher Zuschuss zu den Betriebskosten der Einrichtung gewährt. Für 2014 werden der NTB mehr als 260.000 Euro überwiesen, informieren Landeshauptmann Markus Wallner und Landesrat Harald Sonderegger.

Die Interstaatliche Hochschule für Technik Buchs ist von Vorarlberg aus in kurzer Zeit mühelos zu erreichen. Die Landesunterstützung zahle sich aus, ist der Landeshauptmann überzeugt: "Nach wie vor sehr stark nachgefragt von der heimischen Wirtschaft und der Vorarlberger Industrie sind Absolventinnen und Absolventen aus naturwissenschaftlich-technischen Fächern. An der NTB werden seit mehr als 40 Jahren Technik-Ingenieure ausgebildet", sagt Wallner.

  
Immer wieder zieht es auch Vorarlberger Studierende in die Bildungsstätte, die bekannt ist für ihren dynamischen und marktorientierten Lehransatz. Das Studienprogramm ist auf eine ganzheitliche, interdisziplinäre Ingenieurausbildung fokussiert. Praxisbezug und die Ausrichtung an den Bedürfnissen der Wirtschaft spielen eine zentrale Rolle. Absolventinnen und Absolventen der Einrichtung haben am Arbeitsmarkt hervorragende Chancen. "Im September 2013 konnten sechs Vorarlberger Studierende das Studium Systemtechnik mit einem Diplom erfolgreich abschließen", berichtet der für Wissenschaft und Weiterbildung zuständige Landesrat Sonderegger: "Vernetzung und Austausch über Landesgrenzen hinweg spielen im Zeitalter der Globalisierung gerade im Bildungsbereich eine ganz besonders wichtige Rolle. Wichtig für Vorarlberg bleibt, den Ingenieurnachwuchs aktiv zu sichern."

  
Die Interstaatliche Hochschule für Technik Buchs gehört seit dem Jahr 2000 auch dem Hochschulverbund "Internationale Bodensee-Hochschule" (IBH) an. Unter diesem Namen kooperieren gegenwärtig 30 Hochschulen aus Deutschland, dem Fürstentum Liechtenstein, Österreich und der Schweiz miteinander. "Dieser Hochschulverbund bietet seinen Studierenden Studienprogramme und Weiterbildungsangebote an, die ohne eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit nicht realisierbar wären. Der Bildungsstandort Vorarlberg profitiert von dieser Kooperation", betont der Landesrat.

  
Aktuell studieren rund 400 Personen an der NTB. Landesrat Sonderegger ist für Vorarlberg als beratendes Mitglied im Hochschulrat tätig.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang