Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Donnerstag, 27.3.2014 15:51 Uhr

Finanzen/Kinderbetreuung/Schmid

Mehr Geld vom Bund für den Ausbau der Kinderbetreuung

LR Schmid: Wichtig zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf und für die Entlastung von Familien – Investitionen in die Quantität und Qualität

Wien/Bregenz (VLK) – 350 Millionen Euro wird der Bund in den kommenden Jahren für den Ausbau der Kinderbetreuung in Österreich zur Verfügung stellen. Landesrätin Greti Schmid, die am heutigen (Donnerstag, 27. März) Start der Verhandlungen zwischen Bund und Ländern in Wien teilgenommen hat, begrüßt diese zusätzlichen Mittel: "Sie sind ein wichtiger Beitrag zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf."

   Die Fördermittel des Bundes unterstützen die Länder und Gemeinden bei ihren Investitionen in die  Kinderbetreuung. Neben dem weiteren, zahlenmäßigen Ausbau der Kinderbetreuungsplätze sei aber auch die Qualität der Kinderbetreuung von großer Bedeutung, so die Landesrätin. Künftig müsse auch sichergestellt sein, dass es bei Bedarf  "in vertretbarer Entfernung eine ganzjährige ganztägige Betreuung gibt". 

   Mit der Anschubfinanzierung des Bundes sollen folgende Schwerpunkte gesetzt werden: Ausbau der Betreuung von Kindern unter drei Jahren, Ausbau und qualitative Aufwertung der Tageselternbetreuung sowie der Sprachförderung. Die genaue Aufteilung der Mittel soll in Verhandlungen zwischen Bund und Ländern bis zum Sommer geklärt werden.

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang