Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Mittwoch, 9.4.2014 21:00 Uhr

Sicherheit/Feuerwehr/Wallner

Wertvolle Sicherheitsarbeit eindrücklich und spannend in Szene gesetzt

Landeshauptmann Wallner besichtigte mit Mitgliedern der Ortsfeuerwehr Lustenau das neue Landesfeuerwehrmuseum in Frastanz

Frastanz (VLK) – Auf Einladung von Landeshauptmann Markus Wallner besuchte am Mittwochabend (9. April) eine rund 70 Personen starke Abordnung der Lustenauer Ortsfeuerwehr das im vergangenen Jahr neu eröffnete Landesfeuerwehrmuseum, das in der Vorarlberger Museumswelt am früheren Standort der Firma Ganahl in Frastanz beheimatet ist. Im ehemaligen Baumwolllager der Textilwerke, dem "Wollaschopf", wurden die Feuerwehrleute vom Landeshauptmann und von Museumswelt-Präsident Peter Schmid begrüßt.

   Die Einladung zu dieser gemeinsamen Führung durch das neue Feuerwehrmuseum hat Landeshauptmann Wallner im Vorjahr ausgesprochen, rund um die Feierlichkeiten zum Jubiläumsjahr "60 Jahre Feuerwehrjugend, 130 Jahre Freiwillige Feuerwehr Lustenau". Anlässlich der beiden stolzen Jubiläen hatte die Ortsfeuerwehr über das ganze Jahr 2013 verteilt viele Aktivitäten gesetzt und zahlreiche Veranstaltungen erfolgreich organisiert. An einigen Terminen nahm auch der Landeshauptmann teil: "Die engagierten Frauen und Männer der Wehr haben im Jubiläumsjahr in ihrer Freizeit zusätzlich unzählige Stunden investiert, um dem freudigen Anlass einen würdigen Rahmen zu geben. Meine Einladung zu diesem gemeinsamen Besuch im Feuerwehrmuseum ist eine kleine Geste des Dankes, der Wertschätzung und der Anerkennung dafür".

Beeindruckende Ausstellung

   Der spektakulär gestaltete Schauraum des neuen Vorarlberger Feuerwehrmuseums ist bei den Lustenauer Feuerwehrleuten gut angekommen. Insbesondere die gut 15 jungen Mädchen und Burschen der Lustenauer Feuerwehrjugend zeigten sich begeistert. In der Ausstellung zu sehen sind insgesamt 16 historische Feuerwehrfahrzeuge, eingebettet in eine europaweit einmalige Licht- und Klanginstallation.

Kennenlernen und Gespräche

   Nach dem Rundgang durch die Ausstellung blieb genügend Zeit zum Kennenlernen und für interessante Gespräche. Landeshauptmann Wallner dankte den Mitgliedern der Ortsfeuerwehr Lustenau um Kommandant Dietmar Hollenstein für die unverzichtbare Sicherheitsarbeit, die für die Bevölkerung geleistet wird. Für die Zukunft wünschte der Landeshauptmann der Wehr abschließend bei einer kleinen Bewirtung alles Gute.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang