Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Donnerstag, 10.4.2014 17:30 Uhr

Veranstaltung/Ausstellung/Geschichte/Sonderegger

Einblick in die (Vorarlberger) Welt vor 100 Jahren

LR Sonderegger eröffnete Ausstellung "Aufbruch in die Moderne. Die letzten Friedensjahre vor dem Ersten Weltkrieg"

Bregenz (VLK) – Der Arbeitskreis Vorarlberger Kommunalarchive und das Vorarlberger Wirtschaftsarchiv geben in einer Ausstellung Einblick in die Lebenswelt in Vorarlberg kurz vor Ausbruch des Ersten Weltkriegs. "Immer mehr Menschen interessieren sich für die Aufbereitung ihrer eigenen Geschichte", sagte Landesrat Harald Sonderegger bei der heutigen (Donnerstag, 10. April) Ausstellungseröffnung im Landhaus.

   Mit dieser Ausstellung, so der Landesrat in seiner Ansprache, "öffnen uns die beteiligten Archive den Blick in eine fast schon vergessene Alltagswelt, aus der wir als Nachfolgegenerationen aber ursprünglich alle stammen. Es zeigt sich uns, dass Vorarlberg damals schon in wirtschaftlichen und finanziell schwierigen Zeiten eine Sonderposition eingenommen hat. Dieser wachsende Wohlstand wurde aber durch den Ersten  Weltkrieg jäh unterbrochen." Vorarlberg brachte dieser Krieg tiefgreifende Veränderungen. Er beendete – vorerst - eine Epoche der relativen Stabilität und des Aufschwungs. Die Friedensjahre vor dem "Großen Krieg" waren zudem die letzten Jahre des Habsburgerreiches und Österreich-Ungarns als europäische Großmacht.

   Die Ausstellung thematisiert den in den Jahren vor dem Krieg in weiten Teilen Vorarlbergs erfolgten "Aufbruch in die Moderne" und versucht, mit ausgesuchten Archivalien aus den Kommunalarchiven von Bildstein, Bludenz, Bregenzerwald, Dornbirn, Feldkirch, Frastanz, Hard, Lech, Lustenau, Klostertal, Montafon, Nenzing, Rankweil und Wolfurt sowie aus dem Vorarlberger Wirtschaftsarchiv verschiedene Aspekte der damaligen Lebenswelt zu vermitteln. "Diese Vielzahl an Zugängen ist eine der großen Stärken dieser Ausstellung und ergibt letztlich ein stimmiges Mosaik der letzten Friedensjahre vor dem Ersten Weltkrieg," sagte Oliver Heinzle vom Historischen Archiv der Marktgemeinde Lustenau: "Damals wurden bereits Teile der Grundstruktur der Wirtschaft Vorarlbergs geschaffen. Man denke nur an die im Land so wichtigen Wirtschaftszweige Tourismus und Energiewirtschaft."

   Die Ausstellung kann bis einschließlich Freitag, 18. April 2014 werktags von 8.00 bis 18.00 Uhr im Landtagsfoyer des Landhauses besichtigt werden.

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang