Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Sonntag, 25.5.2014 9:00 Uhr

Verkehr/Stadttunnel Feldkirch/Rüdisser

Bürgerbeteiligungsverfahren Stadttunnel Feldkirch beginnt

Acht Wochen lang Einsicht in Projektunterlagen für Bürgerinnen und Bürger

Bregenz (VLK) – Am Montag, 26. Mai 2014 beginnt das größte Bürgerbeteiligungsverfahren, das in Vorarlberg bei einem Verkehrsprojekt bisher durchgeführt wurde. Die Projektunterlagen zum Stadttunnel Feldkirch liegen im Amt der Landesregierung und in den Standortgemeinden auf. Informationsveranstaltungen finden Ende Juni statt.

   In den UVP-Unterlagen werden sämtliche direkte und indirekte Auswirkungen durch den Stadttunnel Feldkirch während der Bauphase und im Betrieb dargestellt. Somit können mögliche Belastungen für Mensch und Umwelt von vornherein vermieden werden. "Die Bevölkerung kann im Zuge der öffentlichen Auflage Einsicht in alle Unterlagen nehmen und hat das Recht Stellungnahmen abzugeben", sagt Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser.

Informationsveranstaltungen mit Experten

   Zum besseren Verständnis der komplexen und umfangreichen Unterlagen werden in Feldkirch und Frastanz Informationsveranstaltungen angeboten. Am 23. und 24. Juni 2014 werden Experten aus den Bereichen Luft und Lärm sowie die Projektverantwortlichen des Stadttunnels Feldkirch für Fragen der Bevölkerung zur Verfügung stehen.

Verlängerung der Auflage als zusätzlicher Bürgerservice 

   Während der öffentlichen Auflage vom 26. Mai bis zum 18. Juli 2014 haben alle Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, ihre Stellungnahmen zum Projekt schriftlich bei der Landesregierung als zuständige UVP-Behörde abzugeben. Mit diesem Zeitraum wurde die Auflagenfrist von sechs auf fast acht Wochen verlängert – ein zusätzlicher Service für interessierte Bürgerinnen und Bürger. Stellungnahmen müssen innerhalb dieser Frist abgegeben werden. Den Abschluss der Erhebung bildet die öffentliche mündliche Verhandlung mit breiter Bürgerbeteiligung die voraussichtlich im Oktober 2014 stattfindet.

Information Öffentliche Auflage Stadttunnel Feldkirch

UVP-Unterlagen liegen in folgenden Ämtern zur Einsicht auf:
- Amt der Landesregierung, Abteilung Verkehrsrecht, Römerstraße 22, Bregenz
- Rathaus Feldkirch
- Gemeindeämter Frastanz und Göfis
Einsicht ist möglich zu den Öffnungszeiten und nach telefonischer Vereinbarung

Informationsveranstaltungen "Öffentliche Auflage Stadttunnel Feldkirch"
mit Experten aus den Bereichen Luft und Lärm sowie Projektleitung und Tunnelbau
Frastanz: Montag, 23. Juni  15:00 bis 21:00 Uhr, Foyer Adalbert-Welte-Saal.
Feldkirch: Dienstag, 24. Juni 15:00 Uhr bis 21:00 Uhr im Pfarrsaal Tisis

Stellungnahmen zum Stadttunnel Feldkirch
Bis 18. Juli (Datum des Poststempels) schriftlich an die UVP-Behörde - im Amt der Landesregierung, Abteilung Verkehrsrecht, Römerstraße 22 in Bregenz.
Telefax-Nummer: +43(0)5574/511-920095
E-Mail-Adresse: land@vorarlberg.at

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:


PDF: Stadttunnel-Feldkirch



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang