Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Donnerstag, 5.6.2014 14:19 Uhr

Wirtschaft/Bildung/Duale Ausbildung/Wallner

Wallner besuchte Lehrlingsbaustelle in Götzis

Landeshauptmann tauschte sich mit Lehrlingen des Bauunternehmens Wilhelm+Mayer aus

Götzis (VLK) – Ein wertvoller Bestandteil der Lehrlingsausbildung bei Wilhelm & Mayer sind seit den 80er Jahren die Lehrlingsbaustellen. Immer wieder erklären sich gegenüber dem Bauunternehmen Bauherren dazu bereit, die Baumeisterarbeiten auf einer Baustelle von einer Partie aus Lehrlingen organisieren und ausführen zu lassen. Landeshauptmann Markus Wallner hat am Donnerstag die Lehrlingsbaustelle 2014 in Götzis besucht. Vor Ort hob er einmal mehr die enorme Bedeutung einer praxisnahen und qualitätsorientierten Lehrlingsausbildung für Vorarlberg hervor.

   Seinen Besuch auf der Lehrlingsbaustelle in der Götzner Kommingerstraße nutzte der Landeshauptmann für Gespräche mit den Lehrlingen. Es sei sehr erfreulich, dass sich in Vorarlberg nach wie vor so viele junge Menschen für eine qualifizierte Lehrausbildung entscheiden, sagte Wallner. Die Lehrlingsquote liegt seit Jahren bei rund 50 Prozent und damit an der Spitze aller österreichischen Länder. Für Vorarlberg als dynamischen und innovativen Standort sind bestens ausgebildete Fachkräfte unabdingbar, strich Wallner hervor. "Mit dem starken Einsatz für eine erstklassige Lehrausbildung schafft sich Wilhelm+Mayer vielversprechende Zukunftsaussichten. Die Lehrlinge profitieren von optimalen Rahmenbedingungen und der Wirtschaftsstandort Vorarlberg wird gestärkt", erklärte der Landeshauptmann.

Hohe Ausbildungsqualität

   Das Konzept der Lehrlingsbaustellen ist seit den 80er Jahren weitgehend unverändert geblieben, führte Geschäftsführer Johannes Wilhelm aus. Unterstützt von einem erfahrenen Polier übernimmt eine Wilhelm+Mayer Lehrlingspartie sämtliche Baumeisterarbeiten auf einer Baustelle. Ziel der Initiative sei es, fachlich kompetente Mitarbeitende auszubilden, die im Team selbständig, verantwortungsbewusst und vor allem zielorientiert arbeiten können "Die Lehrlingsbaustelle ist ein wichtiger Ausbildungsschritt für Wilhelm+Mayer Lehrlinge", betonte Wilhelm: "Die vielen schönen Erfolge und Spitzenplatzierungen bei landes- und bundesweiten Lehrlingswettbewerben und bei internationalen Leistungsvergleichen belegen die hohe Qualität unserer Ausbildung".

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang