Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Mittwoch, 11.6.2014 18:00 Uhr

Integration/Schwärzler

Fast die ganze Welt ist in Vorarlberg zuhause

"Migrationsgeschichte(n) – Vielstimmig und Vielseitig" – Erinnerungsveranstaltung im Landhaus

Bregenz (VLK) – Unter anderem der 50. Jahrestag des Anwerbeabkommens zwischen Österreich und der Türkei war Anlass, um auf die Migrationsgeschichte Vorarlbergs zurückzublicken. Rund 160 Gäste nahmen an der Erinnerungsfeier am Mittwoch, 11. Juni 2014, im Landhaus im Bregenz teil. Landesrat Erich Schwärzler bedankte sich bei all jenen, die sich für ein gelungenes Zusammenleben von Aufnahmegesellschaft und Zugewanderten in Vorarlberg einsetzen.

"Vorarlberg ist seit Jahrzehnten sowohl in demografischer wie auch in wirtschaftlicher Hinsicht eine dynamische Wachstumsregion. Zuwanderung war immer ein Element dieses Wachstums", sagte Schwärzler. Heute sei dieser Prozess so vielfältig wie noch nie – sowohl in Bezug auf Herkunftsregionen und Muttersprachen als auch auf den sozialen und den Bildungshintergrund. Benötigte die Industriebetriebe des vorangegangenen Jahrhunderts vornehmlich Hilfskräfte, sind heute insbesondere Fachkräfte für die Industrie- und Dienstleistungsbetriebe gefragt. So leben Menschen aus rund 140 Nationen in Vorarlberg. "In diesem Sinne ist sozusagen fast die ganze Welt in Vorarlberg zuhause", hielt Landesrat Schwärzler fest.

  
Vorarlberg habe in seiner Geschichte immer wieder große Integrationskraft bewiesen, weil es eine reiche und gepflegte Tradition mit modernen Lebens- und Arbeitsformen verbinde und über eine große soziale und kulturelle Vielfalt verfüge, sagte Schwärzler: "Dazu braucht es gemeinsame Grundwerte: die Achtung vor Engagement und Arbeit, eine Verbundenheit mit Traditionen, die auch dem Neuen Raum gibt, eine Verbindlichkeit im Umgang miteinander sowie die gemeinsame Verantwortung für die Zukunft." Einmal mehr hob Landesrat Schwärzler das im Jahr 2010 vom Vorarlberger Landtag einstimmig beschlossene Integrationsleitbild "Gemeinsam Zukunft gestalten" hervor, mit dem ein verbindlicher Rahmen für laufende und zukünftige Integrationsaktivitäten in Vorarlberg geschaffen wurde.

  
Der Politikwissenschaftler und Journalist Markus Barnay gab mit seinem Vortrag einen Einblick in die vielfältige Migrationsgeschichte Vorarlbergs. Er spannte dabei einen Bogen von der frühen Besiedlung des Landes bis heute. Der Filmbeitrag "Migrationsgeschichte(n) – Vielstimmig und Vielseitig", bei welchem Migrantinnen und Migranten der 1./2. und 3. Generation aus Mexiko, Kärnten, Dänemark, Kroatien, Türkei, Bosnien, Serbien, Vietnam am Wort waren, rundete dieses Bild ab. Ziel der Veranstaltung war es, zusammen mit der Ausstellung "Migrationsgeschichte(n) – Vielstimmig und Vielseitig", die noch bis Freitag, 13. Juni im Landhaus zu sehen ist, die Vielfalt in Vorarlberg ein Stück weit sichtbar, hörbar und erlebbar zu machen.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang