Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Mittwoch, 18.6.2014 18:30 Uhr

Termin/Bürgerkontakt/Wallner

Wallner: "Ehrenamt und Vereinswesen sind Stärken Vorarlbergs"

Landeshauptmann tauschte sich bei "Treffpunkt"-Veranstaltung mit Vereinsvertretern aus Bludenz aus

Bludenz (VLK) – Am Mittwoch (18. Juni) ist im "Alten Eichamt" in Bludenz ein weiterer "Treffpunkt Landeshauptmann" über die Bühne gegangen. Gemeinsam mit Bürgermeister Mandi Katzenmayer hat Landeshauptmann Markus Wallner bei Vereinen engagierte Bürgerinnen und Bürger eingeladen, um sich mit ihnen über wichtige Zukunftsfragen zu unterhalten.

"Es ist immer wieder erfreulich, festzustellen, wie viele Menschen in Vorarlberg sich durch ehrenamtliche Tätigkeit in den Dienst der Gemeinschaft stellen", unterstrich der Landeshauptmann bei der Veranstaltung und ergänzte: "Das ehrenamtliche Engagement und die aktive Mitgliedschaft in Vereinen ist in Vorarlberg überdurchschnittlich ausgeprägt. Ungefähr 164.000 Menschen im Land sind freiwillig engagiert." Der starke Gemeinschaftssinn trage ganz entscheidend zur hohen Lebensqualität im Land bei.

Verantwortungsvoll in die Zukunft

Neben dem Ehrenamt wurde außerdem die Frage diskutiert, welche Schwerpunkte gesetzt werden müssen, um die positive Entwicklung Vorarlbergs fortsetzen zu können. Für Landeshauptmann Wallner sind insbesondere Investitionen in Bildung, Infrastruktur, Beschäftigung, aber auch in leistbares Wohnen oder in den Sektor Energie der Schlüssel zu einer erfolgreichen Zukunft.

Begegnung in lockerer Atmosphäre

Bei dieser Treffpunkt-Veranstaltung handelte es sich bereits um die 61. Ausgabe der Reihe. Mit mehr als 3.000 Bürgerinnen und Bürgern ist der Landeshauptmann bis heute über diese zusätzliche Kommunikationsschiene in direkten Kontakt getreten. Rund 40 Kommunen wurden bislang besucht. Im Vordergrund stehen das Gespräch und das gegenseitige Verständnis. Für Landeshauptmann Wallner ist der große Zuspruch eine erfreuliche Bestätigung für die Initiative.

Infobox

Redakteur/in: Mag. Bernhard Schuh (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang