Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Freitag, 4.7.2014 8:34 Uhr

Familie/Gemeinden/Schmid

Achtsamkeit und Aufmerksamkeit für benachteiligte Familien

Gemeindevernetzungstreffen der Initiative Kinder in die Mitte in Altenstadt

Feldkirch (VLK) – Von Armut betroffene Familien zu unterstützen und ihnen aus ihrer benachteiligten Lage herauszuhelfen, gehört zu den sozialen Kompetenzen einer Gemeinde. Diese Botschaft stand im Mittelpunkt des Fachvortrags von Uta Meier-Graewe (Universität Giessen) beim jüngsten Gemeindevernetzungstreffen der Initiative Kinder in die Mitte in Feldkirch-Altenstadt. Unter den rund 60 interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Veranstaltung war auch Landesrätin Greti Schmid.

   Gerade für die Entwicklung von Kindern aus armen bzw. armutsgefährdeten Familien könne es von Vorteil sein, wenn in ihrem kommunalen Lebensumfeld eine positive Integration gefördert wird, so die Referentin. Sie zeigte auf, dass Gemeinden mit Blick auf ihre Zukunftsfähigkeit gut beraten sind, in diese Richtung zu investieren – von den Frühen Hilfen bis hin zum Übergang von der Schule ins Berufsleben.

   "Wenn solche Bemühungen Erfolg haben, dann ist nicht nur den Menschen geholfen, sondern es können dadurch auch Folgekosten beträchtlich reduziert werden", hielt Landesrätin Schmid in ihrem Resumee fest.

   Die Broschüre "Ausgrenzung von Kindern und Jugendlichen erkennen und wirksam begegnen" soll Menschen, die in der Kinder- und Schülerbetreuung, in Kindergärten und Schulen, täglich mit Kindern und Jugendlichen zu tun haben, Anregungen und Hilfestellung beim Erkennen und im Umgang mit dem Thema Armut bieten. Die Broschüre wurde gemeinsam von verschiedenen Abteilungen und Fachbereichen im Amt der Landesregierung erstellt und kann kostenlos im Fachbereich Jugend und Familie bestellt werden (Telefon 05574/511-20144 oder E-Mail kinderindiemitte@vorarlberg.at)

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang