Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Dienstag, 12.8.2014 15:29 Uhr

Familie/Schmid

"Keine einseitige Familienförderung"

LR Schmid: Sachleistung und Geld notwendig

Bregenz (VLK) – Basierend auf das Ergebnis einer Studie will Familienministerin Sophie Karmasin künftig zusätzliche Mittel für Familien nur noch als Sachleistung bereitstellen. Dieses Vorhaben ist für Familienlandesrätin Greti Schmid der falsche Weg: "Moderne Familienpolitik heißt für mich, dass die Familien ideell, finanziell und strukturell unterstützt werden."

   Das beinhalte die laufende Indexierung der Familienbeihilfe, ein einfaches, familiengerechtes Steuersystem und Investitionen in die Kinder- und Schülerbetreuung, betont Landesrätin Schmid.

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang