Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Montag, 1.9.2014 19:00 Uhr

Gemeinden/Lochau/Wallner

Lochau: Alt-Bürgermeister Xaver Sinz in den Ruhestand verabschiedet

Landeshauptmann Markus Wallner überbrachte den Dank des Landes für die erfolgreiche Weiterentwicklung der Gemeinde

Lochau (VLK) – Am Montagabend (1. September) wurde im Beisein von Landeshauptmann Markus Wallner der langjährige Bürgermeister von Lochau, Xaver Sinz, feierlich in den Ruhestand verabschiedet. 23 Jahre lang stand er an der Spitze der Gemeinde. Landeshauptmann Markus Wallner bedankte sich für die geleistete Arbeit im Dienste der Bürgerinnen und Bürger und betonte einmal mehr die konstruktive Partnerschaft zwischen Land und Gemeinden in Vorarlberg. Dem neu gewählten Nachfolger Michael Simma wünschte Wallner für die anstehenden Aufgaben alles Gute und viel Erfolg.

1985 wurde Xaver Sinz erstmals in die Lochauer Gemeindevertretung gewählt. Er betätigte sich als Obmann im Jugendausschuss und war Mitglied des neu gegründeten Umweltausschusses. Fünf Jahre später, im Jahr 1990, wurde er zum Vizebürgermeister der Gemeinde gewählt und ein Jahr später (1991) – im Alter von 39 Jahren – schließlich zum Bürgermeister. "Ein Bürgermeister, der auf eine so beeindruckende Amtszeit verweisen kann, hat sehr vieles richtig gemacht", würdigte Landeshauptmann Wallner den großartigen Einsatz von Sinz.

"Umfangreiche Leistungsbilanz"

  
Zugleich verwies Wallner auf die "umfangreiche Leistungsbilanz, die Xaver Sinz vorlegen kann". Darunter fällt etwa die Errichtung von zwei Kindergärten und zwei Kinderhäusern, die Sanierung der örtlichen Schulen, die Beschlüsse für ein Räumliches Entwicklungskonzept (REK) samt Flächenwidmungsplan, ein Verkehrskonzept und ein Spielraumkonzept sowie der laufende Ausbau der Infrastruktur mit Wasserversorgung und Kanalisationsnetz, Straßen und Gehsteigen samt Beleuchtung und Maßnahmen im Rahmen des Hochwasserschutzes. Wichtige Vorhaben waren darüber hinaus die Dorfzentrumsplanung mit dem Pfarrheim Franz Xaver, die Generalsanierung des Bodenseeufers mit Flachwasserzone, Kaiserstrand sowie Hafenanlage und die Solarinitiativen in der Energieregion Leiblachtal. Auf Schiene sind darüber hinaus das neue Gemeindeamt und die Planungen am ehemaligen Rupp-Areal. Dort entsteht ein attraktiver neuer Ortsteil. Mit beachtlichem Engagement hat sich Sinz zudem immer für die Vereine im Ort eingesetzt. "Auch damit hat er sich ein großes Vertrauen in der Bevölkerung erworben", sagte Wallner.

Zur Person Xaver Sinz

  
Xaver Sinz wurde am 20. April 1952 geboren. Nach der Schule absolvierte Sinz eine Lehre zum Offsetdrucker bei der Vorarlberger Graphischen Anstalt in Lochau, die er 1971 erfolgreich abgeschlossen hat. Danach arbeitete Sinz für sechs Jahre in der Firma Foto-Offset Harry Holzer. Anschließend war er für die Vorarlberger Verlagsanstalt tätig, ehe er zurück zu den Vorarlberger Nachrichten wechselte. In seiner Jugend war Sinz ein begeisterter Pfadfinder. Später war er sogar Pfadfinderführer. Sein Lebensmotto ist auch heute noch: "Jeden Tag eine gute Tat". Über die ehrenamtliche Tätigkeit in der öffentlichen Jugendarbeit in Lochau kam er schließlich zur Gemeindepolitik. Xaver Sinz ist verheiratet, Vater zweier erwachsener Kinder und Großvater von zwei Enkelkindern.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang