Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Freitag, 5.9.2014 21:00 Uhr

Soziales/Migration/Ehrenamt/Wallner

130 Jahre: Trentiner-Komitee erinnert an Arlberg-Bahntunnel-Eröffnung

LH Markus Wallner: "Jubiläum untrennbar mit Zuwanderergeschichte verknüpft"

Bregenz (VLK) – Vor 130 Jahren, am 20. September 1884, wurde von Kaiser Franz Joseph I. der Arlberg-Bahntunnel zwischen Vorarlberg und Tirol feierlich eröffnet. Zum Gedenken an dieses Ereignis, das für Vorarlberg nicht nur wirtschaftspolitisch sondern auch hinsichtlich seiner Migrationsgeschichte eine große Bedeutung hat, ist vom "Komitee Trentiner und ihre Nachkommen in Vorarlberg" am Freitag ein Festabend in der Landeshauptstadt ausgerichtet worden. An der Feier im Festspielhaus nahm auch Landeshauptmann Markus Wallner teil.

Mehrere zehntausend Vorarlbergerinnen und Vorarlberger haben Vorfahren, die im Zuge der Industrialisierung im ausgehenden 19. Jahrhundert aus dem Trentino nach Vorarlberg eingewandert sind, um hier zu arbeiten. Neben großen Bauprojekten wie etwa dem Arlberg-Bahntunnel war es vor allem die rasch wachsende Industrie, die Vorarlberg für sehr viele attraktiv machte und dazu veranlasste, ihre alte Heimat zu verlassen. "Dem eigenen Zuhause den Rücken zu kehren, um irgendwo anders neue Wurzeln zu schlagen, fällt niemandem leicht. In der Fremde von vorne zu beginnen, erfordert Mut und Entschlossenheit", erklärte Landeshauptmann Wallner in seinen Grußworten.

  
An jene Zeit erinnern heute zahlreiche Familiennamen, die geblieben sind, wie etwa Armellini, Concin, Debortoli oder Girardelli. 1989 gründete sich das "Komitee Trentiner und ihre Nachkommen in Vorarlberg". Im Jahr 1990 wurde mit einem großen Festakt dem Jubiläum "120 Jahre Trentiner in Vorarlberg" gedacht. Die Zuwanderergeschichte aus dem Trentino nach Vorarlberg wurde von mehreren bekannten Historikern des Landes eingehend erforscht.

  
Landeshauptmann Markus Wallner bedankte sich bei Organisator Joe Armellini für dessen großartigen Einsatz, der notwendig war, um den Festabend im Festspielhaus auf die Beine zu stellen. "Es ist entscheidend, dass wir uns der Geschichte Vorarlbergs immer bewusst bleiben", sagte Wallner. Gleichzeitig dankte er dem "Komitee Trentiner und ihre Nachkommen in Vorarlberg" mit Präsident Josef Concin an der Spitze. Die Vereinigung würde seit ihrer Gründung engagiert zu einem Klima der Toleranz und einer Atmosphäre des Vertrauens in unserem Land beitragen. Zudem hob Wallner die Bedeutung des Ehrenamts hervor: "Menschen, die im Dienste der Gemeinschaft ihre kostbare Zeit investieren, sind wichtige Gestalter eines lebendigen Miteinanders in unserer Gesellschaft".

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang