Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Dienstag, 9.9.2014 20:00 Uhr

Soziales/Pflege/Wallner

Wallner: "Nahversorgung gerade auch im Pflegebereich unverzichtbar"

Landeshauptmann setzte Spatenstich für neues Pflegeheim Innermontafon

St. Gallenkirch (VLK) – Im Beisein von Landeshauptmann Markus Wallner fand am Dienstag (9. September) die offizielle Spatenstichfeier für das neu zu errichtende Pflegeheim Innermontafon statt. Rund sieben Millionen Euro sollen in den modernen Neubau investiert werden. Das bisherige Pflegeheim in unmittelbarer Nachbarschaft bleibt bestehen, wird aber einer neuen Verwendung zugeführt. In seinen Grußworten unterstrich Wallner die Bedeutung der Pflege- und Betreuungseinrichtung für die gut ausgebaute Versorgungsstruktur in der Region.

   Pflege sei keine reine Versorgungsfrage sondern eine Frage der Menschlichkeit, sagte der Landeshauptmann bei der Veranstaltung: "Darum setzen wir uns in Vorarlberg mit aller Kraft dafür ein, dass all jene, die auf Unterstützung angewiesen sind, auch künftig von einer qualitativ hochwertigen Pflege und Betreuung profitieren können". Das gilt gerade auch für Menschen, die aus persönlichen Gründen nicht mehr in der bisherigen Umgebung leben möchten oder können. "Es ist für uns ein großes Anliegen, dass auch diese Menschen ihren Lebensabend in einem familiären Umfeld verbringen können", betonte der Landeshauptmann.

Erfülltes Altern gewährleisten

   Die leistungsfähigen Rahmenbedingungen, die Vorarlberg auszeichnen, führt Wallner auf das partnerschaftliche Zusammenspiel von pflegenden Angehörigen, ambulanten Diensten und stationären Einrichtungen zurück. In diesem Zusammenhang würdigte der Landeshauptmann die bemerkenswerten Leistungen, die von den Vorarlberger Familien erbracht werden sowie die wertvolle Arbeit der vielen freiwillig Engagierten. "Es sind diese entscheidenden Voraussetzungen, die in unserer Region ein menschenwürdiges und erfülltes Altern gewährleisten", sagte der Landeshauptmann.

Startschuss für modernen Neubau

   Mit dem Projekt würde eine wichtige Weichenstellung vorgenommen, erläuterten die Bürgermeister von St. Gallenkirch und Gaschurn, Ewald Tschanhenz und Martin Netzer. Von den beiden Gemeinden ist das Grundstück für den Neubau zur Verfügung gestellt worden. Für den Betrieb des Hauses wird künftig die St. Anna-Hilfe für ältere Menschen gGmbH zuständig sein. Anfang 2012 hat sie bereits die Trägerschaft für das Pflegeheim Innermontafon übernommen. "Neben dem Ziel, die Gemeindebudgets zu entlasten, geht es darum, Synergien positiv zu nützen, um die Qualität von Pflege und Betreuung für die vor Ort lebende Bevölkerung weiter zu erhöhen", sind sich Tschanhenz und Netzer einig. Im Montafoner Pflegekonzept wird der Pflegeeinrichtung in der regionalen Versorgungsstruktur ein wichtiger Stellenwert zugewiesen. Eine gut ausgebaute Nahversorgung ist gerade auch im Pflegebereich unverzichtbar, ergänzte Landeshauptmann Wallner.

Wichtiger konjunktureller Impuls

   Errichtet wird ein viergeschossiger Baukörper mit insgesamt 32 Pflegeplätzen und acht heimgebundenen Wohnungen. Bezugsfertig soll das Gebäude ab Sommer 2016 sein. Landeshauptmann Markus Wallner sprach von einem bedeutenden konjunkturellen Impuls für die Region, weil bei den Bauarbeiten zum Großteil heimische Betriebe zum Zug kommen werden: "Wenn Aufträge, Nachfrage und Wertschöpfung in der Region bleiben, kommt das in erster Linie den Menschen vor Ort zugute."

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang