Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Mittwoch, 8.10.2014 16:54 Uhr

Politik/Landtag/Verabschiedung/Nußbaumer

Landtag würdigt scheidende Abgeordnete

LTP Nußbaumer: "Sie haben sich für das Land und seine Menschen eingesetzt"

Bregenz (VLK) – Eine Woche vor der Konstituierenden Sitzung des neu gewählten Vorarlberger Landtages wurden in einer Festsitzung am, Mittwoch, 8. Oktober 2014, die scheidenden Mitglieder der XXIX. Gesetzgebungsperiode gewürdigt. Insgesamt 19 Abgeordnete – zwölf von der ÖVP, fünf Freiheitliche, eine von der SPÖ und einer von den Grünen – werden dem neuen Landtag nicht mehr angehören.

Mit persönlichen Betrachtungen zu ihrer Tätigkeit verabschiedete Landtagspräsidentin Gabriele Nußbaumer die Abgeordneten Erika Burtscher, Kurt Fischer, Theresia Fröwis, Manuela Hack, Thomas Kaufmann, Josef Moosbrugger, Alexander Muxel, Monika Reis, Elmar Schallert, Gert Wiesenegger, Christoph Winder (alle ÖVP), Silvia Benzer, Ernst Blum, Josef Brunner, Rudolf Jussel, Kornelia Spiß (alle Freiheitliche), Mirjam Jäger-Fischer (SPÖ) und Bernd Bösch (Die Grünen). Ebenso verlässt Landtagsvizepräsident Peter Ritter (ÖVP) das Landesparlament.

  
Viel Positives konnte in den letzten Jahren gemeinsam für die Menschen in Vorarlberg erreicht werden, betonte Landtagspräsidentin Nußbaumer in ihrem Rückblick auf die nun zu Ende gehende Gesetzgebungsperiode: "Sie alle haben sich in den Dienst der Öffentlichkeit gestellt und für unser Land und für seine Menschen eingesetzt. Trotz unterschiedlicher Ansätze stand letztendlich stets das große Ganze im Vordergrund und somit das Verbindende vor dem Trennenden. Ich möchte mich aufrichtig bei Ihnen für Ihre Arbeit im Dienste des Landes bedanken."

  
Mit den Neuzugängen in der XXX. Legislaturperiode wird sich der Landtag "verjüngen", stellte Nußbaumer fest: "Damit finden sich die verschiedenen Generationen auf den Sitzen im Plenarsaal wieder. Dies ist eine wichtige Grundvoraussetzung, um das zu erreichen, was sich inbesondere die Jugend von uns wünscht und gleichzeitig unsere Aufgabe als Politiker ist: Verbindung herzustellen und diese zu halten." In Verbindung bleiben oder, wie man in Vorarlberg sagt, "sich zemm reda" und "all dra blieba", das soll laut Nußbaumer auch der Ansatz für die kommende Landtagsperiode sein, die am 15. Oktober mit der Konstituierenden Sitzung beginnt.

  
Link zu den Ergebnissen der Vorzugsstimmenauszählung:
http://www.vorarlberg.at/wahlen

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang