Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Montag, 20.10.2014 16:48 Uhr

Jugend/Projektwettbewerb

Große Bühne für engagierte Jugendliche

20. regionaler Jugendprojektwettbewerb – Beste Jugendprojekte Vorarlbergs ausgezeichnet

Dornbirn (VLK) – Beim regionalen Präsentationsabend zum 20. Jugendprojektwettbewerb am Samstag, 18. Oktober 2014, im ORF-Publikumsstudio in Dornbirn wurden die Gewinnerinnen und Gewinner ermittelt. Aus den zehn auf der Bühne vorgestellten Projekten ermittelte die Jury vier, die Vorarlberg auch beim interregionalen Finale vertreten dürfen. Zusätzlich wurden zwei Sonderpreise vergeben.

Die am Finalabend präsentierten Projekte hatten vor allem Themen aus den Bereichen Soziales, Jugendkultur und Lebensraumgestaltung zum Inhalt. Jugendinitiativen, Freundeskreise, Gruppen aus der offenen und verbandlichen Jugendarbeit, aus Gemeinden und Vereinen sind der Einladung des Fachbereichs Jugend und Familie des Landes Vorarlberg gefolgt und haben eingereicht. Die Jury setzte sich auch heuer wieder aus Erwachsenen und engagierten Jugendlichen zusammen: Neben Christiane Schwald-Pösel (ORF), Manuela Mylonas (Mediengestalterin MYLONAS Werbung+Film) und Dietmar Übelher (360° Jugendkarte) wirkten Annika Schneider, Sophia Juen, Simon Mathies und Simon Nagel als Jung-Juroren mit. 

   Unter den Siegerinnen und Siegern des regionalen Bewerbes wurde ein Preisgeld von insgesamt 4.500 Euro aufgeteilt. Da zwei Jurymitglieder auf ihre Aufwandsentschädigung verzichteten, konnten zusätzlich zwei Sonderpreise vergeben werden. Zudem wurden unter allen Teilnehmenden als Anerkennung ihres Engagements Gutscheine der Wirtschaftskammer Vorarlberg im Gesamtwert von 2.000 Euro verteilt. Die vier top-gereihten Projekte werden Vorarlberg im 10. Interregionalen Jugendprojekt-Wettbewerb am Samstag, 15. November 2014, im Pförtnerhaus, Feldkirch repräsentieren. Dort geht es gegen die prämierten Projektgruppen aus Liechtenstein und St. Gallen.

D
ie prämierten Projekte:

1. Rang: Filmteam AJA Pictures, "Warum ich?"
Die Jugendlichen von "AJA Pictures"  thematisieren, welche Folgen ein Unfall eines Kollegen auf den Betroffenen und die Umwelt hat. Das Filmprojekt wurde komplett eigenständig umgesetzt. Der Teaser, den sie bei der Präsentation zeigten, machte Lust auf mehr und die eindrückliche Performance überzeugte die Jury.

2. Rang: Vindex – Verein für Schutz und Asyl, "Vindex – New Generation"
Mit dem Projekt wollen die Jugendlichen das Leben anderer Flüchtlingskinder verändern und ihnen ihren Weg erleichtern. Sie sind selber ehemalige Flüchtlingskinder und geben ihre Erfahrungen in Form von Nachhilfe, Sprachunterricht u.a. weiter.   

3. Rang: Jugendservice Bregenz, "Freizeitpark Remise"
Den dritten Rang erreichte die Gruppe dank der sehr einfallsreichen, mitreißenden Präsentation und dank der vorbildhaften Jugendbeteiligung.

3. Rang: Jugendteam Schruns, "Sind wir alle Muntafuner?"
Ein deutliches Zeichen gegen Rassismus setzt das Jugendteam Schruns mit ihrem Projekt. Unter Einbindung von Bewohnern und Bewohnerinnen des Flüchtlingsheims Noah in Vandans wurde der Alltag von Flüchtlingen und Einheimischen gegenübergestellt. Die Wirkung war und ist enorm, der Film wird nun auch in Montafoner Mittelschulen eingesetzt.

Sonderpreis 1: Sozialzentrum Lebensraum Vorderland, "Green Chill Jugendtreff"          
Jugendliche haben in ihrem Jugendhaus einen Raum für noch jüngere Besucher und Besucherinnen eingerichtet, die sich bisher nicht in den Jugendtreff trauten, und bekamen für ihr vorbildhaftes Engagement einen Sonderpreis.

Sonderpreis 2: Offene Jugendarbeit Götzis, "Element 4"
In diesem Projekt wird Respekt gelebt und ein gutes Miteinander über die Philosophie des Hip Hop vermittelt und gefördert. Das Projekt, das von Jugendlichen für Jugendliche gegründet wurde, erhielt den zweiten Sonderpreis.

Zum erfolgreichen Präsentationsabend trugen auch Moderator Thomas Pfanner sowie ein Musicalausschnitt aus "Standup" der Gruppe "groovaloos!" der Young-Caritas bei. Die jungen Gastronomen des Taschengeldprojekts der Offenen Jugendarbeit Lustenau sorgten mit ihrem Jubiläumskuchen für einen kulinarischen Höhepunkt des Abends. ´

Siehe auch www.vorarlberg.at/jugend

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang