Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Montag, 27.10.2014 11:13 Uhr

Politik/Landtag/Religion/Sonderegger

"Gemeinsamkeiten erkennen, Unterschiede anerkennen"

Landtagspräsident Sonderegger beim "Tag der offenen Moschee" in Nenzing

Nenzing (VLK) – Zwölf Moscheen in Vorarlberg haben am vergangenen Samstag, 25. Oktober 2014, am bundesweiten Aktionstag teilgenommen und alle Interessierten eingeladen, sich direkt ein Bild des islamischen Glaubensalltags zu machen. Landtagspräsident Harald Sonderegger nahm diese Einladung an und rief bei der Hauptveranstaltung in der Zentral-Moschee in Nenzing zum offenen Dialog der Kulturen auf.

   Zahlreiche Besucherinnen und Besucher aller Glaubensrichtungen nahmen die Gelegenheit am "Tag der offenen Moschee" wahr, das muslimische Leben in Vorarlberg kennenzulernen und aus erster Hand Informationen zu erhalten. Musliminnen und Muslime führten durch ihre Gemeinden, informierten über die Funktionen einer Moschee und gaben einen Einblick in die islamische Religion und die Tätigkeiten der Gemeinden. Landtagspräsident Sonderegger sieht den Schlüssel für ein harmonisches Zusammenleben über kulturelle Grenzen hinweg im gegenseitigen Respekt füreinander. "Unser Ziel ist unabhängig der Herkunft eine gemeinsame Zukunft zu verwirklichen. Der Tag der offenen Moscheen ist ein sehr schöner Anlass, um an diesem Ziel weiter zu arbeiten. Im Dialog von Mensch zu Mensch werden Vorurteile bzw. Hemmungen nachhaltig abgebaut und das Verständnis gefördert", sagte er.

   Vorarlberg sei Heimat für alle Vorarlbergerinnen und Vorarlberger, deshalb läge es an allen, die Bereitschaft zu zeigen, sich wertschätzend mit anderen Lebensmodellen und Wertvorstellungen auseinanderzusetzen. "Gemeinsamkeiten erkennen, Unterschiede anerkennen. Eine religiös vielfältige Gesellschaft wie die unsere benötigt eine Kultur der Anerkennung und Begegnung", so Sonderegger. Dabei verwies er auf bisherige Brücken zwischen den Kulturen, wie die Zusammenarbeit verschiedenster Institutionen beim Bau des islamischen Friedhofs in Altach.

   Organisiert wurde der "Tag der offenen Moschee" in Vorarlberg vom Vorsitzenden der Islamischen Religionsgemeinde Bregenz für das Bundesland Vorarlberg, Abdi Tasdögen.

Infobox

Redakteur/in: (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang