Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Mittwoch, 5.11.2014 9:24 Uhr

Kultur/Bildung/Bernhard

Kultur trifft Bildung

double check_2 für die Jahre 2015/16 – Einreichungen bis 15. Dezember 2014 möglich

Bregenz (VLK) – Die Kulturabteilung des Landes Vorarlberg setzt mit der Initiative double check_2 in den Jahren 2015/2016 einen weiteren starken Impuls für eine lebendige Kulturlandschaft. Mit der Neuausschreibung werden weitere zehn Partnerschaften zwischen Bildungs- und Kultureinrichtungen in Vorarlberg gefördert

Ruine AltEms . Tableaux Vivants . KIGA Watzenegg . KIGA Nenzing . Volksschule und Musikschule Rankweil .

Im Rahmen des Programms double check_2 arbeiten je eine Bildungs- und eine Kultureinrichtung in Form einer langfristigen und nachhaltigen Partnerschaft zusammen. Kinder und Jugendliche erhalten durch solche Kooperationen Einblicke in die künstlerische Produktion, Kultureinrichtungen wiederum können mehr über die Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen und deren Bildungsstätten erfahren.

Bestehende Projektbeispiele:
Bauakademie Vorarlberg/Verkehrsverein Hohenems: Maurerlehrlinge des 2. Lehrjahres wurden von ihren Lehrbetrieben für zwei Wochen frei gestellt, um auf der Ruine AltEms die Denkmalpflege in der Praxis zu erlernen.
BORG Egg/Angelika Kauffmann Museum Schwarzenberg: In Tableaux Vivants ("lebende Bilder", Menschen stellen Gemälde nach) und mit Hilfe von Haikus (eine aus Japan stammende Gedichtform) übertrugen die Schülerinnen und Schüler die teils für Junge schwierig zugänglichen Themen der Angelika Kauffmann-Historienbilder in die Gegenwart.
Kindergarten Watzenegg/Kulturverein Aspara Dornbirn: Mit Bewegung, Klang und Text werden gemeinsam Geschichten erzählt, erarbeitet, erfunden und wieder präsentiert.
Kindergärten Nenzing/Theater der Figur: Die kreativen Kompetenzen von Kindergartenkindern fördern – im Rahmen der double check-Förderung des Landes kann erstmals Kulturvermittlung für die Kleinsten verwirklicht werden.
Volksschule und Musikschule Rankweil: Jedem Schulkind soll in Zukunft das Erlernen eines Musikinstrumentes ermöglicht werden.

   "Die überaus positiven Erfahrungen der derzeit laufenden Projekte ermutigen uns zu einer Fortsetzung der Förderinitiative. Schülerinnen und Schüler, Lehrende, Kulturvermittlerinnen und Kulturvermittler sowie kulturveranstaltende Organisationen sind eingeladen, ihre Idee für gute Partnerschaften einzureichen", sagt Landesrat Christian Bernhard.

   Einreichungen für double check_2 sind bis Montag, 15. Dezember 2014, an die Kulturabteilung des Landes Vorarlberg möglich. Mehr dazu siehe auf www.vorarlberg.at/kultur .

  
Wichtig: Projektpartner, die bereits im Rahmen von double check gefördert werden (Ausschreibung 2014/2015), können nicht berücksichtigt werden.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang