Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Montag, 10.11.2014 14:11 Uhr

Politik/Landtag/Blasmusik/Sonderegger

"Musikerinnen und Musiker über Generationen verbinden"

LTP Sonderegger zu Gast bei 90-jährigem Jubiläum des Vorarlberger Blasmusikverbands

Dornbirn (VLK) – Im festlichen Rahmen der Generalversammlung "90 Jahre Vorarlberger Blasmusikverband" am Samstag, 8. November 2014, im Wirtschaftszelt der Messe Dornbirn unterstrich Landtagspräsident Harald Sonderegger die kulturelle wie auch die wirtschaftliche Bedeutung der 127 Musikvereine und Blasorchester im Land.

"Die Blasmusikszene hier bei uns in Vorarlberg ist sehr lebendig und sehr vielfältig. Sie ist aus unserem gesellschaftlichen Leben nicht mehr wegzudenken", so der Landtagspräsident. Der Klangkörper reiche von der Kinder- und Jugendkapelle bis zur Seniorenmusik, von der Militärmusik bis hin zum Sinfonischen Blasorchester. Vielfalt zu fördern, die Qualität zu sichern, Musikerinnen und Musiker über Generationen zu verbinden und die Weiterbildung der Mitglieder zu organisieren sei die Aufgabe des Blasmusikverbands. Nicht allein kulturelle, sondern auch eine entsprechend große wirtschaftliche Bedeutung komme den Musikvereinen im Land zu: "Für Noten, Trachten, Instrumente, AKM, Probelokale, Musikfeste etc. geben unsere 127 Musikvereine u. Blasorchester jährlich rund sechs Millionen Euro aus. Mit insgesamt etwa 1,1 Millionen Euro fördern Land und Gemeinden den Verband und die Vereine. Das heißt aus dieser Perspektive: Die Musikvereine erwirtschaften gut 4,9 Millionen Euro selbst."

  
Anlässlich des 90. Jubiläums des Blasmusikverbands gelte sein Dank Obmann Wolfram Baldauf, allen Funktionärinnen und Funktionären und allen Mitgliedern sowie den vielen Generationen von Blasmusikerinnen und Blasmusikern, die sich mit unermüdlichem Engagement eingesetzt haben und noch immer einsetzen.

  
Der Präsident wies in diesem Zusammenhang auch auf die Wichtigkeit der Militärmusik Vorarlberg hin, die zahlreiche heimische Musikerinnen und Musiker ausbilde und durch ihre über 130 Einsätze jährlich, sowohl im In- als auch im Ausland, zur Positionierung des Blasmusikwesens beitrage.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang