Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Donnerstag, 13.11.2014 18:00 Uhr

Sport/Empfang/Wallner/Mennel

Verdiente Anerkennung für eine herausragende sportliche Leistung

Großer Empfang für Vorarlbergs Radsporthelden Matthias Brändle – LH Wallner und LR Mennel überbrachten die Glückwünsche des Landes

Bregenz (VLK) – Einen großen Empfang hat es am Donnerstagabend (13. November) für den jungen Vorarlberger Radsporthelden Matthias Brändle in Bregenz gegeben. Als erstem Radprofi aus Österreich war es ihm Ende Oktober gelungen, mit 51,852 Kilometern einen neuen Stunden-Weltrekord auf der Radbahn aufzustellen. Die herausragende sportliche Leistung verdiene allerhöchsten Respekt, betonte Landeshauptmann Markus Wallner beim Empfang. Wallner nutzte gemeinsam mit Sportlandesrätin Bernadette Mennel die Veranstaltung, um Brändle persönlich die Glückwünsche und den Dank des Landes zu überbringen.

Mit seinem sensationellen und prestigeträchtigen Erfolg hätte sich Brändle weltweit einen Namen gemacht, freute sich der Landeshauptmann über die Topleistung des 24-jährigen Hohenemsers. Für den boomenden Radsport in Vorarlberg habe Brändle ein deutlich sichtbares Ausrufezeichen gesetzt, so Wallner weiter. Der Landeshauptmann hat via Facebook zu den Allerersten gehört, die Brändle nach seiner Rekordfahrt in der Schweiz gratuliert haben. "Sportler wie Matthias Brändle sind wichtige Vorbilder für unsere sportbegeisterte Jugend und motivieren sie zu sportlichen Höchstleistungen", sagte Sportlandesrätin Mennel. Im Rahmen des Empfangs, an dem auch die Bürgermeister von Bregenz und Hohenems, Markus Linhart und Richard Amann, teilgenommen haben, überreichten Wallner und Mennel als Anerkennung einen Scheck-Gutschein. Rund 250 Angehörige, Weggefährten, Freunde und Fans von Brändle waren zum Empfang gekommen.

Zur Person

  
Matthias Brändle wurde am 7. Dezember 1989 in Hohenems geboren. Im Alter von zwölf Jahren nahm seine Radsportkarriere im örtlichen Mountainbike Club, dem RV-Hohenems, ihren Anfang. Vollends zum Durchbruch kam Brändles Radsportleidenschaft nach seinem Wechsel zum Bregenzer Pro Cycle Team rund um Angelika und Christian Pauger. Fortan nahm er auch an Straßenrennen teil. Nach Abschluss seiner Ausbildung an der HTL Bregenz unterschrieb er schließlich mit 18 Jahren seinen ersten Profivertrag beim österreichischen Team Elk-Haus. Später fuhr er für das spanische Team Footon Servetto und das Team Geox rund um Carlos Sastre, Denis Menchov und den späteren Vuelta-Gewinner Juan Jose Cobo. Es folgte eine Saison beim deutschen Team NetApp. Seit 2013 steht Brändle beim Schweizer Team IAM-Cycling unter Vertrag. Unter anderem gewann der Zeitfahr-Staatsmeister heuer zwei Etappen bei der Tour of Britain.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang