Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Freitag, 21.11.2014 11:17 Uhr

Politik/Landtag/Faschismus/Sonderegger

"Wir müssen gegen das Vergessen arbeiten"

LTP Sonderegger bei Präsentation des Buches "Minderjährige Gefangene des Faschismus"

Schruns (VLK) – Am Donnerstag, 20. November 2014, wurde im Montafoner Heimatmuseum das Buch "Minderjährige Gefangene des Faschismus" vorgestellt. Landtagspräsident Harald Sonderegger sprach der Autorin Margarethe Ruff, die sich über zwei Jahrzehnten mit dem Thema Zwangsarbeit in Vorarlberg befasst hat, seinen Dank aus. Dabei betonte er die Bedeutung der Vermittlung von Geschichte, insbesondere die des Nationalsozialismus, an die nachfolgenden Generationen.

Die Publikation von Margarethe Ruff gewährt einen eindrücklichen Einblick in die Lebenswelten junger polnischer und ukrainischer Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter in der Vorarlberger Gesellschaft während und nach dem Zweiten Weltkrieg. Im Rahmen des Projektes "Vermittlungs- und Erinnerungsarbeit zum Einsatz von Zwangsarbeitern und Kriegsgefangenen in Vorarlberg während der Zeit des NS-Regimes" hat Ruff in Zusammenarbeit mit Werner Bundschuh beeindruckende Lebensschicksale aufgezeichnet. Mehr als 15.000 Kriegsgefangene wurden auch in Vorarlberg als Zwangsarbeiter eingesetzt, viele von ihnen unter unmenschlichen Arbeitsbedingungen.

  
Landtagspräsident Sonderegger begrüßt die wissenschaftliche Aufarbeitung der Geschichte, die hinter diesen damals noch jungen Betroffenen steht: "Es ist ein wichtiges Mosaik eines Gesamtprojekts, das schon seit vielen Jahren von einem guten Netzwerk intensiv betrieben wird und das der Vermittlung der Geschichte, insbesondere jener des Nationalsozialismus, an die nachfolgenden Generationen Rechnung trägt. Wir haben eine große Verantwortung, damit niemals vergessen wird, was geschehen ist. Wir müssen gegen das Vergessen arbeiten."

  
Demokratie sei nur dann möglich, wenn sie jede und jeder Einzelne von uns mit Leben erfüllt, wie Sonderegger feststellte: "Demokratische Kultur, Menschenrechte und solidarisches Miteinander bilden die Basis unseres Zusammenlebens. Für die Festigung dieser Basis müssen wir uns jeden Tag einsetzen."

  
Der Landtagspräsident gratulierte Autorin Margarethe Ruff, dem Obmann der Johann-August-Malin-Gesellschaft, Werner Bundschuh, aber auch Michael Kasper sowie allen an der Entstehung beteiligten Personen zu ihrem Werk. Das Buch ist im Studienverlag erschienen und ab sofort auch über die Montafoner Museen erhältlich. Auszüge aus dem Buch dienen auch als Grundlage für die Entwicklung von Lehr- und Lernmaterialien zum Thema "Zwangsarbeit in Vorarlberg".

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang