Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Mittwoch, 26.11.2014 18:00 Uhr

Soziales/Frauen/Gewalt/Ausstellung/Wiesflecker

LR Wiesflecker: Das Thema Gewalt geht alle an

Eröffnung der Ausstellung "Silent Witnesses" im Landhaus

Bregenz (VLK) – Im Rahmen der "16 Tage gegen Gewalt an Frauen" macht die vom Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser initiierte Wanderausstellung "Silent Witnesses" derzeit Station im Landhaus in Bregenz. "Gewalt an Frauen ist keine Privatsache, sondern geht uns alle in Politik und Gesellschaft an. Jede und jeder einzelne ist gefordert, aufmerksam zu sein und nicht wegzuschauen. Denn nur wenn Gewalt erkannt wird, kann auch gehandelt werden", sagte Soziallandesrätin Katharina Wiesflecker bei der Eröffnung am Mittwoch, 26. November 2014.

Die Silent Witnesses-Kampagne ist dem Gedenken an Frauen gewidmet, die durch Gewaltanwendung zu Tode gekommen sind. Jede der gezeigten Figuren steht für eine Frau, die in den letzten Jahren in Österreich von ihrem Partner oder ehemaligen Partner ermordet wurde. Für Landesrätin Wiesflecker sind daher Bewusstseinsarbeit und Prävention beim Thema Gewalt von besonderer Bedeutung. Sie verwies auf das dichte Netz an Opferschutzeinrichtungen in Vorarlberg. Dazu gehören die IfS-Gewaltschutzstelle, IfS-Frauennotwohnung, Prozessbegleitung, IfS-Klartext, Femail und Amazone.

   Im Rahmen der Ausstellungseröffnung im Landhaus präsentierte Ulrike Rösslhumer eine aktuelle EU-Studie über Gewalt an Frauen, die von der Agentur der Europäischen Union für Grundrechte durchgeführt wurde. Es ist die größte repräsentative Studie, die international zu dieser Problematik jemals erstellt wurde.

   Das Referat für Frauen und Gleichstellung im Amt der Vorarlberger Landesregierung hat in Zusammenarbeit mit der IfS-Gewaltschutzstelle eine neue Broschüre "Gewalt in Familie und Partnerschaft" erarbeitet. Diese richtet sich besonders an das Pflegepersonal in medizinischen Einrichtungen, in der Hauskrankenpflege und bei Mobilen Hilfsdiensten. Die Broschüre kann unter Telefon 05574/511-24112 oder E-Mail frauen@vorarlberg.at kostenlos bestellt werden.

   Die Ausstellung "Silent Witnesses" ist bis Mittwoch, 3. Dezember 2014, im Landhaus zu sehen. Bis dahin werden für interessierte Schulklassen (ab der 9. Schulstufe) Führungen angeboten. Anmeldungen nimmt die IfS-Gewaltschutzstelle an: Telefon 05/1755 535, E-Mail gewaltschutzstelle@ifs.at.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang