Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Freitag, 5.12.2014 8:48 Uhr

Familie/Gemeinden/Wallner

Kleinwalsertal ist die 11. aktive familieplus-Gemeinde

LH Wallner: Das Wohl der Familien zählt bei allen Entscheidungen auf Gemeindeebene

Bregenz (VLK) – Die Gemeinde Mittelberg, d.h. das Kleinwalsertal, ist neu im Verbund der familieplus-Gemeinden, teilt Landeshauptmann Markus Wallner mit. Damit sind es schon elf Vorarlberger Gemeinden, die sich ausdrücklich zur Umsetzung dieses Programms bekennen und damit dem Thema Familienfreundlichkeit eine ganz besondere Bedeutung im Rahmen der gesamten gemeindepolitischen Arbeit widmen. Dazu gehört in erster Linie auch die aktive Einbindung und Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger.

"Es geht darum, dass in allen Bereichen – von Wirtschaft, Mobilität und Wohnen bis Bildung und Integration – die Entwicklungen und Entscheidungen auf Gemeindeebene nicht isoliert betrachtet, sondern stets im Zusammenhang mit den Bedürfnissen der Familien abgestimmt werden", erläutert Landeshauptmann Wallner das Ziel von familieplus. Das 2011 vom Land Vorarlberg gestartete Programm ist ein innovatives und nach wie vor österreichweit einzigartiges Beispiel für mehr Kinder-, Jugend- und Familienfreundlichkeit. Das Land unterstützt die Gemeinden mit einem umfangreichen Servicepaket bei diesem langfristig angelegten Prozess.

  
Der Kleinwalsertaler Bürgermeister Andi Haid freut sich, dass die Gemeindevertretung den familieplus-Einstieg einstimmig beschlossen hat. "Das ist ein klares Signal, dass wir unser Tal zu einer familienfreundlichen  und familiengerechten Gemeinde entwickeln wollen. Der Fachbereich Jugend und Familie des Landes Vorarlberg ist dabei ein wichtiger Partner für unsere Anliegen und Planungen", so Haid. Aus Sicht der Gemeinde ist familieplus ein bestens geeignetes Instrument, um die  verschiedenen Entwicklungen im Kleinwalsertal für das Wohl der Familien zusammenzufassen.  So lassen sich z.B. Projekte wie Regionalentwicklung, Spielraumkonzept usw. bündeln und die vielen vorhandenen Ideen für Neues in einem systematischen, auf Vernetzung und Nachhaltigkeit angelegten Prozess aufgreifen.     

  
Neben dem nun hinzugekommenen Kleinwalsertal engagieren sich Bezau, Bludesch, Dornbirn, Hohenems,  Hörbranz, Langenegg, Mellau, Nenzing, Rankweil und Sulzberg im Sinne des familieplus-Programms. Damit leben schon fast 100.000 Vorarlbergerinnen und Vorarlberger in einer Gemeinde, die dem Thema Familienfreundlichkeit besonderes Engagement widmet. Bei der letzten Auditierung im Juli 2014 erhielten die Gemeinden Bezau, Hohenems, Mellau und Nenzing die Auszeichnung zur besonders familienfreundlichen Gemeinde. Ein Bericht zur Auszeichnung 2014 kann unter Telefon 05574/511-24127 kostenlos bestellt werden.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang