Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Montag, 15.12.2014 12:47 Uhr

Tiere/Gesundheit/TBC-Tests

Erste TBC-Verdachtsfälle

Landesveterinär Greber: Befunde sollen bis Ende der Woche vorliegen

Bregenz (VLK) – Im Zuge der flächendeckenden Untersuchungen des Rinderbestandes in Vorarlberg auf Tuberkulose gibt es laut Landesveterinär Norbert Greber derzeit drei Verdachtsfälle im Klostertal und Montafon. Bisher sind rund 18.000 Kühe und Rinder mit dem Tuberkulin-Hauttest untersucht worden. Bis Ende April 2015 sollen insgesamt rund 55.000 Tiere untersucht werden.

Aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen müssen verdächtige Rinder diagnostisch getötet werden. Die weiteren Untersuchungen werden in der AGES Mödling durchgeführt. Bis Ende der Woche ist mit einem vorläufigen Befund auf Basis eines Schnelltests zu rechnen, so Landesveterinär Greber.

  
Bestätigt sich hierbei der Verdacht, erfolgt eine bakteriologische Abklärung (Kultur), die bis zu zwei Monaten dauern kann. Während dieser Zeit bleiben die derzeit drei betroffenen Betriebe gesperrt.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang