Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Donnerstag, 18.12.2014 15:52 Uhr

Landwirtschaft/Tiere/Gesundheit/TBC-Tests

Ein Betrieb wieder frei, zwei bleiben weiter gesperrt

Weitere Untersuchungen zur Klärung der TBC-Verdachtsfälle dauern ca. zwei Monate

Bregenz (VLK) – Die Veterinärabteilung im Amt der Vorarlberger Landesregierung teilt mit, dass von den drei Betrieben, bei denen im Zuge der flächendeckenden Kontrollen Verdacht auf Rinder-TBC festgestellt wurde, zwei weiterhin gesperrt bleiben. In einem Fall konnte nach Vorliegen des Schnelltest-Ergebnisses der AGES Mödling Entwarnung gegeben und die vorläufige Sperre des Betriebes aufgehoben werden.

Jene beiden Betriebe, bei denen die Befunde nach der erforderlichen diagnostischen Tötung der TBC-verdächtigen Rinder durch den Schnelltest bestätigt wurden, müssen so lange für jeglichen Tierverkehr gesperrt bleiben, bis eine bakteriologische Abklärung (Kulturmethode) Klarheit schafft. Das wird ungefähr zwei Monate dauern, so Landesveterinär Norbert Greber.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang