Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Freitag, 19.12.2014 8:37 Uhr

Wirtschaft/Berufsbildung/Wallner/Rüdisser

Land und Sozialpartner investieren in die Berufsbildung

Landesbeiträge für berufliche Weiterbildungsprogramme von Wirtschafts- und Arbeiterkammer

Bregenz (VLK) – Ständige Weiterbildung erhöht nicht nur die Jobchancen des einzelnen, sondern stärkt auch den Wirtschaftsstandort des Landes, sind Landeshauptmann Markus Wallner und Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser überzeugt. Das Land Vorarlberg stellt daher auch heuer für die Aus- und Weiterbildungsprogramme der Arbeiter-und Wirtschaftskammer knapp 550.000 Euro Landesförderung zur Verfügung.

"Nicht nur angesichts der angespannten Situation auf dem Arbeitsmarkt ist laufende Weiterbildung unbedingt erforderlich. Ständige Qualifikationen ist im Beruf heute wichtiger denn je", betont Landeshauptmann Wallner. In diesem Sinne leisten die Wirtschaftskammer und die Arbeiterkammer durch ihre breitgefächerte Aus- und Weiterbildungsangebote einen wesentlichen Beitrag zur Weiterbildung der Vorarlbergerinnen und Vorarlberger.

  
Die Wirtschaftskammer Vorarlberg erhält Landesmittel für deren Aufwendungen im Rahmen der beruflichen Aus- und Weiterbildung durch das Wirtschaftsförderungsinstitut (WIFI). "Sämtliche Programmangebote zeichnen sich durch einen hohen Praxisbezug aus", informiert Landesstatthalter Rüdisser. Im Wirtschaftsjahr 2013/2014 haben knapp 19.000 Personen die Kursangebote der WIFI angenommen.

  
Auch die Arbeiterkammer bietet berufsbezogene Aus- und Weiterbildungskurse an. Neben den bewährten Kursangeboten der AK-Volkshochschule bietet die Arbeiterkammer mit dem Berufs-Bildungs-Center (BBC) in Feldkirch jene Inhalte an, die dem Prinzip des lebenslangen Lernens gerecht werden sollen. Das Angebot des BBC bildet ein wichtiges Instrument für Vorarlberg, den wirtschaftlichen Strukturwandel zu bewältigen, Umschulungen und Zusatzqualifikationen zu ermöglichen und die Arbeitnehmer höher zu qualifizieren. Im Jahr 2013 haben mehr als 10.400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Kurs im Bildungscenter absolviert.

Weiterbildungsmaßnahmen für möglichst viele Beschäftigte

  
"Durch diese Investitionen sollen Bürgerinnen und Bürger unterstützt werden mit beruflichen Entwicklungen Schritt zu halten", erklärt der Landeshauptmann. Ein weiteres Ziel derLandesbeiträge sei der Ausbau der Weiterbildungsmaßnahmen für möglichst viele Beschäftigte. "Um die Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Unternehmen aufrechtzuerhalten und den wirtschaftlichen Erfolg weiter auszubauen, sind hochqualifizierte Arbeitskräfte unverzichtbar", ergänzt Landesstatthalter und Wirtschaftsreferent Rüdisser. Daher brauche es zum einen Beschäftigungsmöglichkeiten für die Jugend und zum anderen entsprechende Bildungsangebote.

Infobox

Redakteur/in: Pelin Özmen (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang