Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Samstag, 27.12.2014 9:00 Uhr

Gemeinden/Feuerpolizei/Wallner

Land unterstützt Gemeinden bei feuerpolizeilichen Aufwendungen

2014 mehr als 3,95 Millionen Euro ausbezahlt – LH Wallner: "Wichtige finanzielle Entlastung für die Gemeindekassen"

Bregenz (VLK) – Die Vorarlberger Gemeinden bekommen vom Land jedes Jahr Förderungen für ihre Aufwendungen, die ihnen im feuerpolizeilichen Bereich anfallen. Im Jahr 2014 sind von Landesseite mehr als 3,95 Millionen Euro an die Gemeinden ausbezahlt worden. "Die Unterstützung des Landes stellt eine wichtige finanzielle Entlastung für die Gemeindekassen dar", betont Landeshauptmann Markus Wallner.

Die Gemeinden im Land haben eine Vielzahl von Aufgaben zu bewältigen. Darunter fällt auch die Sicherheit, denn sie ist eine ganz entscheidende Voraussetzung für eine hohe Lebensqualität, betont der Landeshauptmann: "Damit unsere Gemeinden die in unterschiedlichsten Bereichen anfallenden Kosten auch stemmen können, steht ihnen das Land als starker und verlässlicher Partner zur Seite". So auch bei den Kosten, die im Bereich Feuerpolizei anfallen.

  
An den Kosten für Aufwendungen im feuerpolizeilichen Bereich – etwa für Feuerwehrhäuser, Hilfs- und Rettungsgeräte, Funk und Sirenen, Ausrüstung, Katastropheneinsatzgeräte etc. – beteiligt sich das Land je nach Finanzkraftquote der Gemeinde. Da in größeren Gemeinden finanzielle und personelle Kapazitäten in stärkerem Maß vorhanden sind als in kleineren, haben sich gemeindeübergreifende Kooperationen bei der Durchführung von feuerpolizeilichen Aufgaben, wie zum Beispiel der Feuerbeschau, als sinnvoll erwiesen. "Insbesondere für kleine Gemeinden kann es aus praktischen und vor allem aus wirtschaftlichen Überlegungen heraus vorteilhaft sein, wenn sie hier – aber auch in weiteren Bereichen – mit anderen Gemeinden zusammenarbeiten", erklärt Landeshauptmann Wallner. Kleine, finanzschwächere Kommunen erhalten zusätzlich bei großen Investitionen noch Unterstützung aus dem Strukturfonds.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang