Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Samstag, 10.1.2015 9:00 Uhr

Bildung/Infrastruktur/Wallner/Mennel

Wallner: "Investitionen in die Bildung sind Investitionen in die Zukunft"

Land gibt für Generalsanierung und Erweiterung der Volksschule mit angeschlossenen Sonderschulklassen in Langenegg 2,66 Millionen Euro frei

Bregenz/Langenegg (VLK) – Für die geplante Generalsanierung und Erweiterung der Volksschule und Sonderpädagogischen Schule in der Gemeinde Langenegg hat die Landesregierung vor kurzem eine finanzielle Unterstützung in Höhe von mehr als 2,66 Millionen Euro beschlossen, informieren Landeshauptmann Markus Wallner und Bildungslandesrätin Bernadette Mennel. Die voraussichtlichen Baukosten für das Großprojekt belaufen sich auf knapp fünf Millionen Euro. Bildung sei ein Schwerpunkt der Landespolitik, betont der Landeshauptmann: "Dabei setzen wir auch beim Ausbau der Infrastruktur starke Akzente".

   Vorarlbergs Kinder und Jugendliche mit bestmöglichen Zukunftschancen auszustatten, sei ein zentrales Anliegen des Landes, stellt Wallner klar. Eine wichtige Voraussetzung wären zukunftsorientierte und moderne Rahmenbedingungen bei Bildung und Ausbildung. "Unverzichtbar sind neben gut ausgebildeten und motivierten Lehrkräften optimale Lehr- und Lernbedingungen. Daher investieren wir kräftig in die Qualität der heimischen Bildungs- und Ausbildungsstätten", erläutert der Landeshauptmann.

Gesamte Bildungslaufbahn im Blick

   "Von einer verbesserten Infrastruktur profitieren die Schülerinnen und Schüler und das Lehrpersonal gleichermaßen", ergänzt Bildungslandesrätin Bernadette Mennel. Das Augenmerk werde ganz bewusst auf die gesamte Bildungslaufbahn gelegt – "von der frühen Förderung von Kindern, dem Kindergarten und der Schule, über die Lehre und Weiterbildung bis hin zur Fachhochschule", verdeutlicht Mennel.

Millionenschweres Bauvorhaben

   Geht es sich zeitlich aus, soll mit den umfassenden Sanierungs- und Umbauarbeiten am in die Jahre gekommenen Schulgebäude in Langenegg noch vor Ostern begonnen werden. Im Haus untergebracht sind die Volksschule mit 5 angeschlossenen Sonderschulklassen sowie das Sonderpädagogische Zentrum (SPZ). Weil diese Einrichtung als Schultyp für die gesamte Region Bregenzerwald zuständig ist, werden sich 21 Bregenzerwälder Gemeinden, die in den SPZ-Schulsprengel fallen, an den Baukosten, die das Sonderpädagogische Zentrum betreffen, beteiligen. Für den Landeshauptmann ist diese Gemeindezusammenarbeit ein weiteres Beispiel dafür, "wie aktiv Vorarlbergs Gemeinden von sich aus nach Kooperationsmöglichkeiten Ausschau halten". Durch die Kooperation profitieren die Gemeinden von einer erhöhten Förderung, die das Land gewährt, wenn mehrere Kommunen gemeinsam ein Projekt umsetzen.

Impuls für die heimische Bauwirtschaft

   Neben einer wichtigen Investition in die Ausbildungsqualität stelle das Projekt zugleich einen bedeutenden Impuls für die heimische Bauwirtschaft dar, so Wallner weiter. Bei der Umsetzung des Bauvorhabens sollen fast ausschließlich Betriebe aus der Region zum Zug kommen. "Wenn Aufträge, Nachfrage und Wertschöpfung in der Region bleiben, kommt das in erster Linie den Menschen und der Wirtschaft vor Ort zugute", betont der Landeshauptmann. 

   Aktuell besuchen rund 115 Schülerinnen und Schüler die Bildungseinrichtung in Langenegg.

Infobox

Redakteur/in: Pelin Özmen (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang