Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Mittwoch, 14.1.2015 16:27 Uhr

Sicherheit/Informatik/Schwärzler

LR Erich Schwärzler: Vorratsdatenspeicherung prüfen

"Möglichkeiten zur Überwachung mutmaßlicher Gewalttäter nützen, aber sorgsamer Umgang mit sensiblen Daten"

Bregenz (VLK) – Sicherheitslandesrat Erich Schwärzler unterstützt die Forderung von Innenministerin Johanna Mikl-Leitner, dass angesichts der Anschläge in Paris die Möglichkeiten der Vorratsdatenspeicherung geprüft werden. Wichtig sei dabei aber ein sorgsamer Umgang mit den Daten unter Berücksichtigung der Freiheitsrechte.

"Es geht darum, dass alle Möglichkeiten ausgeschöpft werden, um mutmaßliche Gewalttäter nicht nur zu beobachten, sondern auch durch entsprechende Daten zu überwachen", sagt Landesrat Schwärzler: "Die sensiblen Daten sollen aber nicht einem breiten Personenkreis zur Verfügung gestellt werden, sondern nur zur gezielten Ermittlung im Zusammenhang mit der Bekämpfung von Terror und Gewalt verwendet werden."

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang