Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Sonntag, 25.1.2015 21:00 Uhr

Sport/Jugend/EYOF/Wallner

12. Europäische Olympische Winter-Jugendspiele im Montafon eröffnet

Landeshauptmann Markus Wallner zeigte sich von der großartigen Stimmung bei der Eröffnungsfeier begeistert

Tschagguns (VLK) – Das 12. European Youth Olympic Winter Festival (EYOF) 2015 in Vorarlberg und Liechtenstein ist gestartet. Im Beisein von Landeshauptmann Markus Wallner sind die Winter-Jugendspiele am Sonntagabend (25. Jänner) mit einer bunten Bühnenshow und dem traditionellen Entzünden des Olympischen Feuers im Montafon Nordic Zentrum in Tschagguns eröffnet worden. An der neunzigminütigen Opening Ceremony haben rund 150 Ehrenamtliche aus Vorarlberg und Liechtenstein mitgewirkt, darunter auch eine Gruppe der Special Olympics.

Von der großartigen Stimmung bei der Eröffnungsfeier zeigte sich Landeshauptmann Markus Wallner beeindruckt. "Die Euphorie ist ansteckend, die Begeisterung riesengroß – ein würdiger Auftakt für ein großes Sportfest der Jugend", sagte Wallner. Seinen Dank sprach der Landeshauptmann allen Mitwirkenden der Eröffnungsfeier aus. Monatelang hatten sich die 150 freiwillig engagierten Laiendarstellerinnen und Laiendarsteller dafür vorbereitet. Das Einstudieren mit den einzelnen Vereinen fand an zahlreichen Abenden und an verschiedenen Orten in den beiden Gastgeberländern statt. Insgesamt werden sich an den Jugendspielen 1.200 Helferinnen und Helfer in 17 Einsatzbereichen freiwillig beteiligen. "Dieser Einsatz verdient allerhöchste Wertschätzung und Anerkennung", so der Landeshauptmann.

  
In der Eröffnungschoreographie als wiederkehrendes Thema besonders gewürdigt wurde, dass mit Vorarlberg und Liechtenstein erstmalig in der olympischen Geschichte der EYOF zwei Länder gemeinsam das sportliche Großereignis ausrichten. Unter dem Motto "Sternschnuppen – shooting stars" wurde außerdem Bezug genommen auf die jungen Sportlerinnen und Sportler, die Sport-Stars von morgen. Choreographiert wurde die Eröffnungsshow von Tamara Kaufmann (Balzers/Lie) und von der Feldkircherin Heike Montiperle.

  
Erstmals präsentiert wurde im Rahmen der Eröffnungsfeier außerdem der eigens zum Festival komponierte Song "Rock the Alps". Die Hymnen haben die jungen Künstler Carmen Wyler (FL) und Thomas Pegram (A) gesungen. Den olympischen Eid sprachen der Vorarlberger Snowboarder Xaver Kuster (SV Höchst), Marion Vettori, Tochter von Olympiasieger Ernst Vettori, die bei den Jugendspielen als Kampfrichterin fungiert, und der Liechtensteiner Alpin-Coach Ralf Jegler. Die offizielle Eröffnung der Jugendspiele nahmen der österreichische Bundespräsident Heinz Fischer und Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein vor.

  
Von Montag, 26. Januar, bis Freitag, 30. Januar, messen sich an den Wettkampfstätten in Vorarlberg und Liechtenstein rund 900 Nachwuchsathletinnen und -athleten aus 45 Nationen (zwischen 15 und 18 Jahren alt). Olympische Medaillen werden im Alpin-Skifahren (St. Gallenkirch/Garfrescha, Malbun), Biathlon (Bürserberg), Eishockey (Schruns), Eiskunstlauf (Dornbirn), Langlauf (Steg), in der Nordischen Kombination (Tschagguns/Gaschurn) sowie im Skispringen (Tschagguns) und Snowboarden (Schruns-Hochjoch) vergeben.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang