Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Mittwoch, 28.1.2015 8:27 Uhr

Umwelt/Wasser/Wallner/Schwärzler

Abwasserbeseitigung: Weitere Landesbeiträge an Gemeinden bewilligt

300.000 Euro freigegeben – LH Wallner und LR Schwärzler: "Investitionen in die Wasser-Infrastruktur sichern hohe Lebensraumqualität"

Fontanella/Sonntag/Nenzing (VLK) – Von Landesseite wird der weitere Ausbau von zwei Abwasserbeseitigungsanlagen mit insgesamt mehr als 300.000 Euro unterstützt. Den entsprechenden Beschluss hat die Landesregierung kürzlich gefasst, informieren Landeshauptmann Markus Wallner und Wasserwirtschaftsreferent Landesrat Erich Schwärzler. Konkret fließen die Landesmittel in den Ausbau der Abwasserbeseitigungsanlage Fontanella-Sonntag. In der Marktgemeinde Nenzing wird die Ortskanalisation im Gebiet Mengschlucht, Nagrand und Beschling ausgebaut.

"Für die Attraktivität einer Gemeinde und die Lebensqualität der Menschen vor Ort ist ein gut ausgebautes und funktionierendes Abwasserbeseitigungsnetz unverzichtbar", sind sich Wallner und Schwärzler einig. Wie in vielen anderen Bereichen nimmt das Land daher auch hier die Rolle eines verlässlichen und starken Partners ein. Von Landesseite werden die Gemeinden nicht nur beim Bau und Ausbau von entsprechenden Anlagen unterstützt. Das Land beteiligt sich auch an deren Betrieb. "Durch die Landeszuschüsse werden die Kanalgebühren gestützt und für die Menschen auf einem leistbaren Niveau gehalten", erklärt der Landeshauptmann. Im Vordergrund würde auch hier stehen, in allen Teilen des Landes für die Menschen gleichwertige Lebensverhältnisse sicherzustellen, so Wallner weiter.

Unverzichtbare Grundausstattung

  
Für Landesrat Schwärzler ist ein hochwertiges Abwasserbeseitigungsnetz wichtige Grundausstattung einer Gemeinde. "Es ist unsere Pflicht, dafür zu sorgen, dass der Wasserreichtum unseres Landes auch kommenden Generationen zugute kommt", so Schwärzler. In den vergangenen Jahrzehnten sind in Vorarlberg über eine Milliarde Euro in die Abwasserwirtschaft investiert worden. "Dadurch können wir heute sagen, dass in unserem Land praktisch keine Abwässer mehr ungeklärt in den natürlichen Kreislauf zurückfließen", informiert der Wasserlandesrat. Wert und Notwendigkeit einer intakten Wasser-Infrastruktur werden von Landesseite immer wieder mit unterschiedlichen Aktivitäten und Aktionen ins Bewusstsein gerufen.

Weitere Landesunterstützung in Höhe von mehr als 300.000 Euro

  
Mit mehr als 300.000 Euro wird sich das Land an den Projekten beteiligen. In Summe werden rund 1,5 Millionen Euro investiert. "Derartige Investitionen in die Lebensraumqualität setzen immer auch einen wertvollen wirtschaftlichen Impuls. Es werden Arbeitsplätze vor Ort gesichert und die Wertschöpfung bleibt in der Region", freut sich der Landeshauptmann.

Infobox

Redakteur/in: Pelin Özmen (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. Datenschutz
© Land Vorarlberg
Seitenanfang