Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Donnerstag, 5.2.2015 16:19 Uhr

Soziales/Demenz/Gemeinden/Wiesflecker

Damit auch Demenzkranke ein Teil der Gesellschaft bleiben…

Landesrätin Wiesflecker gratulierte der Stadt Dornbirn zur Zertifizierung als "demenzfreundliche Gemeinde"

Dornbirn (VLK) – 33 Vorarlberger Gemeinden, in denen zusammen fast zwei Drittel der Landesbevölkerung wohnen, engagieren sich im Rahmen der Aktion Demenz mit dem Ziel, demenzkranke Menschen bestmöglich gesellschaftlich zu integrieren. Als dritte Modell-Gemeinde hat die Stadt Dornbirn das Zertifikat "demenzfreundliche Gemeinde" erworben. Soziallandesrätin Katharina Wiesflecker und "Aktion Demenz"-Projektleiter Norbert Schnetzer gratulierten bei der Überreichung der Auszeichnung am Donnerstag, 5. Februar 2015.

    "Es ist unsere Vision, dass wir Menschen mit Demenz so lange und so gut wie möglich am sozialen und öffentlichen Leben teilhaben lassen", sagte Landesrätin Wiesflecker. Ein wichtiger Schwerpunkt der Aktion Demenz bestehe darin, das gesellschaftliche Bewusstsein für dieses Thema zu sensibilisieren und durch breite Information Unsicherheiten in der Bevölkerung abzubauen. "Das ist nicht nur Aufgabe von Ärzten, Fachleuten und Pflegepersonal, sondern jede und jeder Einzelne kann und soll dazu beitragen. Umso wichtiger ist uns auch hier die gute Partnerschaft mit den Gemeinden", so Wiesflecker. Für die engagierte Mitarbeit im Rahmen der "Aktion Demenz" dankte sie den Zuständigen der Stadt Dornbirn sowie allen, die in der örtlichen Projektgruppe mitwirken.


   In Österreich leben ca. 120.000 Menschen, die an Alzheimer oder anderen Formen von Demenz erkrankt sind. Allein in Vorarlberg ist aufgrund der demografischen Entwicklung – der Anteil älterer Menschen an der Gesamtbevölkerung nimmt weiter zu – damit zu rechnen, dass es im Jahr 2030 in Vorarlberg fast 7.000 Menschen mit demenziellen Erkrankungen geben wird.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. Datenschutz
© Land Vorarlberg
Seitenanfang