Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Mittwoch, 11.2.2015 15:54 Uhr

Politik/Wahlen/Gemeinden

Fast 290.000 Stimmberechtigte bei Vorarlberger Gemeindewahlen

In 80 Gemeinden liegen Wahlvorschläge vor, in 16 Gemeinden gibt es eine Mehrheitswahl

Bregenz (VLK) – Anfang dieser Woche endete die Frist für die Abgabe eines Wahlvorschlages für die Gemeindevertretungs- und Bürgermeisterwahlen 2015 in Vorarlberg. In 80 der insgesamt 96 Gemeinden des Landes wurden Wahlvorschläge für die Wahl in die Gemeindevertretung abgegeben, in 60 wurde zusätzlich mindestens eine Person für die Wahl des Bürgermeisters bzw. der Bürgermeisterin vorgeschlagen. Insgesamt sind 289.602 Personen bei den Wahlen am Sonntag, 15. März 2015, stimmberechtigt.

    Wurde dem Gemeindewahlleiter bis zum 2. Februar 2015 mindestens eine Wahlanmeldung bzw. ein Wahlvorschlag übergeben, so bestand in dieser Gemeinde auch für jede andere Wählergruppe noch die Möglichkeit, sich bis zum 9. Februar 2015, 17.00 Uhr, an der Wahlwerbung für die Gemeindewahlen zu beteiligen. In 16 Gemeinden Vorarlbergs wurde weder eine Wahlanmeldung noch ein Wahlvorschlag für die Gemeindevertretungs- und Bürgermeisterwahlen eingereicht. In diesen Gemeinden findet ein Wahlverfahren in Ermangelung von Wahlvorschlägen – besser bekannt als Mehrheitswahl – statt.


    Die Gemeindewahlbehörden haben nun die Wahlvorschläge auf Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben zu prüfen und drei Wochen vor der Wahl abzuschließen. Dann steht definitiv fest, welche wahlwerbenden Parteien und Bürgermeisterkandidaten auf den Stimmzetteln der Gemeinden abgedruckt sind.


Auch Unionsbürger mit Hauptwohnsitz in Vorarlberg wahlberechtigt


    Mit 289.602 ist die Zahl der Wahlberechtigten um 18.880 (bzw. sieben Prozent) höher als bei der Landtagswahl im Herbst 2014 (270.722 wahlberechtigte Personen). Das hat den Grund, dass bei den Gemeindewahlen alle Unionsbürgerinnen und -bürger mit Hauptwohnsitz in einer Vorarlberger Gemeinde das Wahlrecht besitzen.


Wahl-Hotline des Landes


    Für nähere Auskünfte zu den Gemeindevertretungs- und Bürgermeisterwahlen kann das zuständige Wohnsitzgemeindeamt oder die Wahlhotline des Landes 05574/511-21880 kontaktiert werden. Fragen zur Wahl werden auch per E-Mail unter
wahlinfo@vorarlberg.at entgegengenommen. Weitere Informationen sind unter www.vorarlberg.at/wahlen abrufbar.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)




TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang