Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Montag, 16.2.2015 8:31 Uhr

Wirtschaft/Tourismus/Wallner/Rüdisser

Hohe Innovationskraft macht Vorarlbergs Tourismus konkurrenzfähig

Land bleibt Partner bei TOP-Tourismus-Förderung des Bundes – LH Wallner und LSth. Rüdisser: "Marke 'Vorarlberg' touristisch unverwechselbar machen"

Bregenz (VLK) – Auf Antrag von Tourismusreferent Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser hat die Landesregierung vor kurzem die neuerliche Beteiligung Vorarlbergs an der TOP-Tourismus-Förderung des Bundes beschlossen. Hinter der gemeinsamen Bund-Länder-Aktion steht das Ziel, die Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Tourismusunternehmen zu stärken und Beschäftigung abzusichern, informieren Landeshauptmann Markus Wallner und Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser.

Bis zum Jahr 2020 will Vorarlberg in Sachen Gastfreundschaft, Regionalität und Nachhaltigkeit zu Europas Top-Tourismusregion aufsteigen. Grundlage für dieses ehrgeizige Ziel bildet die von Land, Wirtschaftskammer und Vorarlberg Tourismus gemeinsam erarbeitete Tourismusstrategie 2020. Die Aufgabenstellung laute, die Balance zwischen Qualität und Vielseitigkeit, engagiertem Wettbewerb, sozialer Fairness und Verantwortung für Natur und Umwelt besser zu gestalten als die übrigen Mitbewerber, erläutert Landeshauptmann Wallner: "Nur so lässt sich erreichen, dass die Gäste, die zu uns kommen, bei jedem Besuch Vorarlberg stets neu als Maßstab für Qualität, authentische Gastlichkeit und regionalen Genuss wahrnehmen".

Tourismus als wichtiger Impulsgeber

  
Insbesondere für die ländlichen Regionen Vorarlbergs sei der Tourismus ein ganz wichtiger Impulsgeber, betont Landesstatthalter Rüdisser. Von ihm würden nicht nur die direkt auf den Fremdenverkehr ausgerichteten Betriebe profitieren, sondern auch viele andere Wirtschaftssektoren wie Handel, Handwerk, Bau- und Dienstleistungsgewerbe, Verkehrsbetriebe und die Landwirtschaft. Bei der Umsetzung der Strategie sei Vorarlberg auf sehr gutem Weg, stellt Rüdisser fest: "Alle Akteure und Partner ziehen engagiert an einem Strang".

  
Bei der TOP-Tourismus-Förderung geht es um die Stärkung von Innovationsfähigkeit und Investitionskraft. Im Förderzeitraum 2007 bis 2014 haben das Land Vorarlberg und der Bund im Rahmen der Förderung insgesamt 68 Projekte unterstützt. Das Fördervolumen lag in diesem Zeitraum bei rund 3,1 Millionen Euro.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang