Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Montag, 2.3.2015 12:36 Uhr

Sport/Lehrlinge/Mennel

Landesrätin Bernadette Mennel: "Ein sportliches Fest für die Jugend"

Bundeswinterspiele der Berufsschulen aus Österreich und Südtirol in Vorarlberg – 250 Lehrlinge messen sich ab morgen, Dienstag, im Montafon

Dornbirn (VLK) – Nur wenige Wochen nach den erfolgreich zu Ende gegangenen Europäischen Olympischen Winter-Jugendspielen geht in Vorarlberg die nächste große Jugendsportveranstaltung über die Bühne. Am morgigen Dienstag (3. März) erfolgt im Montafon der Startschuss für die Winterspiele der Berufsschulen Österreichs, die nach zehn Jahren wieder in Vorarlberg stattfinden. 250 Lehrlinge aus allen österreichischen Ländern und aus Südtirol nehmen teil. Im Vordergrund stehe das faire Miteinander im Sport, sagte Schul- und Sportlandesrätin Bernadette Mennel, die am Montag (2. März) in Dornbirn die Werbetrommel für die Veranstaltung gerührt hat.

Die Bundeswinterspiele der Berufsschulen aus Österreich und Südtirol werden jährlich in einem anderen Bundesland ausgetragen. Vorarlberg hat die Gastgeberrolle der 44. Auflage heuer zum bereits vierten Mal übernommen. "Mit den Spielen sollen der Teamgeist und das Kennenlernen über Berufsgruppen und Ländergrenzen hinweg gefördert werden", erläuterte Landesrätin Mennel die Intention hinter der Sportveranstaltung. Parallel zur schulischen und beruflichen Ausbildung sei auch der Sport für junge Lehrlinge sehr wichtig, betonte Mennel.

Eineinhalb Jahre Vorbereitung

  
Seit eineinhalb Jahren laufen die Vorbereitungen für das sportliche Großereignis. Die Organisationsarbeit ist großteils ehrenamtlich von den Direktorinnen und Direktoren sowie Lehrpersonen aller Vorarlberger Berufsschulen abgeleistet worden. Zudem waren auch etliche Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Lehrberufen projektmäßig eingebunden. Die Kosten zur Durchführung der Bundeswinterspiele (rund 60.000 Euro) werden vom Bildungsministerium, dem Land Vorarlberg sowie mehreren großzügigen Sponsoren gestemmt. Tatkräftig unterstützt wurden die diesjährigen Spiele auch vom 5-fachen Ski alpin-Gesamtweltcupsieger Marc Girardelli.

Dank für hohe Einsatzbereitschaft

  
Bei allen Beteiligten und Partnern bedankte sich die Schul- und Sportlandesrätin für die hohe Einsatzbereitschaft. Mennel: "Ich bin überzeugt, dass wir uns als engagierte Gastgeber erweisen und ein großes Fest der sportbegeisterten Jugend erleben werden".

   Die teilnehmenden Lehrlinge messen sich in verschiedenen Einzel-, Team- und Funbewerben: Riesentorlauf (Ski alpin), Snowboard, Gauertaul-Lauf (Schneeschuhe und Tourenski), Skifox, Zipfelbob, Fassdauben sowie Alpin Coaster.

Programm

Dienstag, 3. März 2015
19:00 Uhr: Eröffnungsfeier, Illwerke-Zentrum Montafon

Mittwoch, 4. März 2015
10:00 Uhr: Riesentorlauf, Anita Wachter Piste 6
12:00 Uhr: Snowboard, Anita Wachter Piste 6
16:00 Uhr: Gauertal-Lauf, Piste 10

Donnerstag, 5. März 2015
10:00 Uhr: Mannschaftsbewerb Zipfelbob, Piste 8
11:30 Uhr: Mannschaftsbewerb Skifox, Piste 8
14:30 Uhr: Mannschaftsbewerb Alpine Coaster
15:30 Uhr: Mannschaftsbewerb Fassdauben
18:30 Uhr: Siegerehrung mit Schlussfeier

   Weitere Informationen sind online im Internet unter www.bundeswinterspiele2015.at abrufbar.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:


Pressekonferenz-Unterlage



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang