Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Donnerstag, 5.3.2015 20:00 Uhr

Termin/Treffpunkt/Bürgerkontakt/Wallner

"Treffpunkt Landeshauptmann" in Höchst: Vereinswesen im Mittelpunkt

LH Wallner diskutierte in Höchst mit Vereinsobleuten und Gemeindevertretern

Höchst (VLK) – Am Donnerstag (5. März) lud Landeshauptmann Markus Wallner gemeinsam mit Bürgermeister Herbert Sparr Vereinsvertreter und Mitglieder der Gemeindevertretung zu einem "Treffpunkt Landeshauptmann" in Höchst ein. Im Mittelpunkt der Gespräche stand, neben Fragen der Standortqualität, der hohe Stellenwert des freiwilligen Engagements im Land. "Gerade im ländlichen Raum sichern ehrenamtlich Tätige mit ihrem Einsatz eine intakte dörfliche Gemeinschaft und hohe Lebensqualität vor Ort", sagte Wallner.

   Die Rheindelta Gemeinde habe sich dank innovativer Unternehmen, die vor Ort tätig sind, zu einem sehr dynamischen und wettbewerbsfähigen Produktions- und Wirtschaftsstandort entwickelt, betonte der Landeshauptmann. In Höchst sind in etwa 3.400 Personen beschäftigt, ca. 80 Prozent davon entfallen auf Industrie und produzierendes Gewerbe. Zum großen Erfolg würden neben den engagierten Unternehmerinnen und Unternehmern insbesondere auch die hochmotivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beitragen, die sich mit ihren Betrieben stark identifizieren, so Wallner.

Lebendiges Vereinswesen

  
Laut dem Landeshauptmann stellen die mehr als 70 Vereine für die Gemeinde Höchst starke und verlässliche Partner dar. "Vereine haben eine unverzichtbare soziale Funktion. Sie organisieren Veranstaltungen und Feste, ermöglichen einen Austausch zwischen Jung und Alt, fördern sportliche Aktivitäten und Traditionen, sorgen für Sicherheit und tragen zum bunten Leben in der Gemeinde bei."

Vielseitige Angebote für Ehrenamt

  
Von Landesseite wird ideell und strukturell ein vielfältiges Unterstützungsangebot für ehrenamtlich Engagierte zur Verfügung gestellt. Dazu zählen etwa das breite Aus- und Weiterbildungsprogramm im Rahmen der Vorarlberg Akademie, das Vorarlberger Vereinshandbuch, die Ehrenamtshotline sowie die Freiwilligenversicherung. Weitere Vernetzungs- und Beratungsangebote sind etwa die "Offene Vereinswerkstatt", der Ideenkanal oder die Vereinsmessen. "Ziel des bedarfsorientierten Maßnahmenpakets des Landes ist es, engagierten Menschen in der Ausübung ihrer freiwilligen Tätigkeit eine qualitative Unterstützung zu bieten", erklärt der Landeshauptmann.


Begegnung in lockerer Atmosphäre

  
Bei dieser Treffpunkt-Veranstaltung (Start Anfang 2012) handelt es sich bereits um die 65. Ausgabe der Reihe. Mehr als 3.300 Menschen sind bis zu diesem Zeitpunkt über die zusätzliche Kommunikationsschiene erreicht worden.

Infobox

Redakteur/in: Pelin Özmen (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang