Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Montag, 20.4.2015 12:05 Uhr

Frauen/girl´s day/Berufswahl/Wiesflecker

LR Wiesflecker: Mädchen bei ihrer Berufswahl ermutigen

Informationen und Veranstaltungen zum Internationalen girl´s day 2015

Bregenz (VLK) – Rund um den internationalen girl´s day am Donnerstag, 23. April 2015, geht es wieder darum, insbesondere Mädchen und jungen Frauen zusätzliche Chancen und Möglichkeiten in der Berufswahl bewusst zu machen. Schon am Dienstag, 21. April 2015, werden in Zusammenarbeit mit den Modellschulen Mittelschule Wolfurt und Mittelschule Bludenz zwei Workshops "Girls Can Work it" angeboten. Auch eine Info-Broschüren, die online oder in gedruckter Form kostenlos erhältlich ist, beinhaltet viele praktische Tipps.

Für Landesrätin Katharina Wiesflecker ist unbestritten, dass auf dem Weg zur Gleichstellung der Geschlechter Fortschritte erzielt werden konnten. Heute sind Ärztinnen, Managerinnen und Polizistinnen keine Ausnahme mehr, es gibt auch Pilotinnen und Lokführerinnen. Umgekehrt sind immer öfter auch Männer in der Krankenpflege oder als Kindergärtner tätig, oder sie widmen sich als Väter daheim der Kinderbetreuung. Aber in weiten Bereichen des Arbeitsmarktes ist die Situation immer noch von einer eingeschränkten Berufswahl geprägt, weil nach wie vor traditionelle Geschlechterrollen vorherrschen. Handwerk und Technik gelten als Männersache, Büroberufe, der Handel und soziale Dienstleistungen sind frauendominiert.

   Gerade den Mädchen fehlt es häufig an Information und Unterstützung, um aus dem gesamten Berufsspektrum das zu wählen, was ihnen Freude macht. "Deshalb wollen wir Mädchen ermutigen und motivieren, auch die vielen technischen, handwerklichen und naturwissenschaftlichen Berufe und Ausbildungen für sich zu entdecken. Sie sollen sich auch an untypische Berufe heranwagen, wenn das  ihren Interessen und Talenten entspricht", so Landesrätin Wiesflecker.

   Ziel der Workshops "Girls Can Work It" ist es, durch Förderung der Eigeninitiative Talente zu wecken, neue Fähigkeiten und Stärken kennenzulernen, eigene Ideen selbstbestimmt umzusetzen und so Mädchen für die Zukunft zu stärken. Die Teilnehmerinnen haben bei diesen Workshops die Gelegenheit, ihre Stärken und Fähigkeiten im handwerklich-technischen Bereich kennen zu lernen. Zur Teilnahme haben sich die Mittelschulen Wolfurt und Bludenz mit Mädchengruppen angemeldet.  Nähere Informationen zu "Girls Can Work It" auf www.amazone.or.at/girlscanworkit.

   Auch eine Informationsbroschüre bietet praktische Tipps: "Berufsorientierung für Mädchen" enthält eine Fülle von Anregungen als Ergänzung zur Berufsorientierung in der Schule. Die vom Mädchenzentrum Amazone gestaltete und vom Referat für Frauen und Gleichstellung der Vorarlberger Landesregierung herausgegebene Broschüre kann auf www.vorarlberg.at/frauen bzw. www.amazone.or.at/publikationen heruntergeladen oder in gedruckter Form im Referat für Frauen und Gleichstellung (Telefon 05574 511 24113) und im Verein Amazone (Telefon 05574 45801) kostenlos bestellt werden.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:


PDF: Broschüre Berufsorientierung für Mädchen



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang