Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Sonntag, 31.5.2015 11:30 Uhr

Sicherheit/Feuerwehr/Wallner

Neues Einsatzfahrzeug für die Ortsfeuerwehr Frastanz

LH Markus Wallner: "Moderne Ausrüstung stellt professionelle Hilfe im Ernstfall sicher"

Frastanz (VLK) – Zu einem "Tag der Sicherheit" mit Schauübung und attraktivem Rahmenprogramm für die ganze Familie hatte die Ortsfeuerwehr Frastanz am Sonntag (31. Mai) geladen. Der Bevölkerung wurde dabei auch das neue Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr präsentiert, das nunmehr offiziell in Dienst gestellt ist. Die Glückwünsche des Landes überbrachte Landeshauptmann Markus Wallner. Damit im Ernstfall rasche Einsatzbereitschaft und hohe Effizienz sichergestellt sind, brauchen die Feuerwehren leistungsfähiges Gerät und eine hochwertige Infrastruktur, betonte Wallner.

   Von einer modernen Ausrüstung würden beide Seiten profitieren – jene, die auf Hilfe angewiesen sind ebenso wie die freiwillig tätigen Frauen und Männer, die oft genug auch unter Einsatz des eigenen Lebens für die Sicherheit der Menschen im Land sorgen, stellte der Landeshauptmann klar. Gerade auch vor dem Hintergrund, dass sich das Hochwasserereignis des Jahres 2005 zum zehnten Mal jährt, sei dies besonders zu betonen, erinnerte der Landeshauptmann in seiner Heimatgemeinde. Frastanz war 2005 von den durch die Wassermassen entstandenen Schäden erheblich betroffen gewesen.

Neues Einsatzfahrzeug

   Beim neuen Einsatzgefährt der Ortsfeuerwehr Frastanz handelt es sich um ein modernes und leistungsfähiges Tanklöschfahrzeug. Die Anschaffungskosten beliefen sich auf 395.000 Euro. Über den Landesfeuerwehr- bzw. Katastrophenfonds hat das Land die Anschaffung mit rund 120.000 Euro unterstützt. "Mit dem Fahrzeug ist die Ortsfeuerwehr Frastanz für kommende Einsätze bestens gerüstet", bekräftigte Wallner.

Feuerwehr Frastanz

   Im Aktivstand zählt die Ortsfeuerwehr Frastanz aktuell rund 70 Mitglieder, darunter auch zwei Frauen. In der Frastanzer Feuerwehrjugend sind zehn Mädchen und Burschen organisiert. Dazu kommen noch einmal 33 Ehrenmitglieder. Die Wehr, die jährlich zwischen 60 und 100 Einsätze bewältigt, wurde im Jahr 1899 gegründet. Allen Mitgliedern der Ortsfeuerwehr mit Kommandant Martin Schmid an der Spitze dankte der Landeshauptmann abschließend für das Engagement und die hohe Motivation im Dienste der Sicherheit der Menschen im Land.

Infobox

Redakteur/in: Pelin Özmen (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang