Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Mittwoch, 10.6.2015 8:24 Uhr

Kultur/Musik/Jugend/prima la musica

Landesrätin Mennel gratuliert Vorarlbergs erfolgreichen Musiktalenten

Großes prima la musica-Preisträgerkonzert am 16. Juni 2015 in Feldkirch – Eintritt frei

Feldkirch (VLK) – Das prima la musica-Jahr 2015 war für Vorarlbergs musikalischen Nachwuchs wieder höchst erfolgreich. Abgeschlossen wird das Wettbewerbsjahr mit dem traditionellen Konzert der Vorarlberger Bundespreisträgerinnen und -preisträger und der Ehrung der jungen Musiktalente durch Landesrätin Bernadette Mennel am Dienstag, 16. Juni 2015, ab 18.30 Uhr im Festsaal des Landeskonservatoriums in Feldkirch. Der Eintritt ist frei.

83 junge Musikerinnen und Musiker aus Vorarlberg waren heuer beim Bundeswettbewerb in Eisenstadt dabei. Ihre hervorragenden Leistungen wurden von der Jury mit 21 1. Preisen, 26 2. Preisen und zehn 3. Preisen belohnt (Ergebnisse siehe auf www.vorarlberg.at/bildung). Insgesamt stellten sich 793 Landessiegerinnen und -sieger aus allen österreichischen Bundesländern und aus Südtirol in insgesamt 540 Wertungen dem musikalischen Wettstreit.

   Der größte österreichische Jugendmusikwettbewerb prima la musica befindet sich mittlerweile seit über 20 Jahren konstant auf Erfolgskurs. Die Landesbewerbe kamen heuer zusammen auf 4.965 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, davon 358 in Vorarlberg.

   Beim heurigen Bundesfinale haben 90 Jurorinnen und Juroren in 19 verschiedenen Wertungskategorien die Leistungen der Landessiegerinnen und -sieger im Alter zwischen 10 und 19 Jahren (in den Kammermusikkategorien bis 21 Jahren) beurteilt und bewertet: Solistisch präsentierten die Holz- und Blechblasinstrumente sowie die Schlagwerker ihre vielfältigen Programme. In der Kammermusik waren die Ensembles der Tasten-, Streich- und Zupfinstrumente sowie die Kammermusik der Vokalensembles und in offenen Besetzungen zum musikalischen Wettstreit eingeladen. Von den letztlich angetretenen 540 Gesamtwertungen entfallen 403 Wertungen auf solistische Beiträge, 137 Wertungen sind der Kammermusik bzw. den Ensembles zuzurechnen. Insgesamt waren 31 jugendliche Begleitungen beim Bundeswettbewerb im Einsatz. Geschlechtermäßig ist die Bilanz nicht ganz ausgeglichen: es gab 480 Preisträgerinnen und 344 Preisträger.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang