Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Donnerstag, 11.6.2015 19:30 Uhr

Ehrenamt/Soziales/Sicherheit/KIT/Wallner

LH Wallner dankt Kriseninterventionsteam Vorarlberg

Danke-Abend für Mitarbeitende des KIT Vorarlberg anlässlich 15-jährigen Bestehens

Rankweil (VLK) – Die Krisenintervention und Notfallseelsorge (KIT) Vorarlberg feiert heuer ihr 15-jähriges Bestehen. Dieses Jubiläum hat Landeshauptmann Markus Wallner zum Anlass genommen, um sich bei den rund 90 ehrenamtlich tätigen KIT-Mitarbeitenden zu bedanken. Zur Veranstaltung des Landes am Donnerstagabend (11. Juni) waren auch zahlreiche Vertreter der KIT-Trägerorganisationen gekommen. "Die Leistungen und Angebote des KIT sind aus dem starken Gefüge der Vorarlberger Hilfs- und Rettungskräfte nicht mehr wegzudenken", betonte der Landeshauptmann.

   "Mit dem KIT wird an einem weiteren konkreten Beispiel die herausragende Stellung des Ehrenamts im Lande sichtbar", bekräftigte Wallner mit Hinweis auf die äußerst bemerkenswerte Leistungsbilanz, die aus seiner Sicht die "Bedeutung und die Notwendigkeit der Institution deutlich unterstreicht". An die Mitarbeitenden würden hohe Anforderungen gestellt, führte der Landeshauptmann aus: "Die Arbeit setzt große soziale Kompetenz voraus." Von Anfang an wurde der wertvolle Dienst am Nächsten von Land und Gemeinden engagiert unterstützt. Über den Sozialfonds sind bis zum heutigen Tag mehr als eine Million Euro bereitgestellt worden.

Bemerkenswerte Leistungsbilanz

   KIT Vorarlberg kann eine beachtliche Zwischenbilanz vorlegen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden in den zurückliegenden 15 Jahren zu mehr als 2.350 Einsätzen gerufen. Allein in diesem Jahr sind schon fast 80 Einsätze bewältigt worden. Über die Jahre wurden knapp 7.000 Personen betreut, rund 17.000 Einsatzstunden sind von den Mitarbeitenden abgeleistet worden, darin noch gar nicht eingerechnet sind die Stunden für Aus- u. Weiterbildung, für Einsatznachbesprechungen und andere Aufgaben.

Dank für beherzten Einsatz

   Allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des KIT mit dem Vorsitzenden Walter Baur und dem Koordinator Thomas Stubler an der Spitze dankte Wallner für den beherzten Einsatz. In Vorarlberg wird KIT von zahlreichen Organisationen getragen. Die elf Trägerorganisationen sind Rotes Kreuz, Feuerwehr, Polizei, Bergrettung, Wasserrettung, Caritas, Katholische Kirche, Evangelische Kirche, die Ärztekammer (Notfallreferat), der Landesverband für Psychotherapie sowie das Institut für Sozialdienste. Zum Jubiläum versicherte der Landeshauptmann, dass sich das Land weiter als verlässlicher und starker Partner engagieren werde.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang