Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Montag, 20.7.2015 12:07 Uhr

Soziales/Ideenkanal/Wallner

Kreative Ideen mit Unterstützung aus der Bevölkerung umsetzbar machen

Finanzierungskampagne zum Ideenkanal Vorarlberg 2015 gestartet – LH Wallner: "Starthilfe geben und Teil eines innovativen Projekts werden"

Bregenz (VLK) – Nachdem vor rund einer Woche die Gewinnerideen der jüngsten Ideenkanal-Auflage des Landes gekürt und präsentiert worden sind, erfolgte dieses Wochenende der Start der Finanzierungskampagne, die bis zum 14. September 2015 andauern wird. "Zur Unterstützung des Landes in Höhe von 1.000 Euro pro Gewinnerprojekt wird es im Rahmen des aktuellen Ideenkanals erstmals eine Ideen-Finanzierungskampagne geben, um über den Weg des sogenannten 'Crowdfundings' zusätzlich benötigtes Geld für die Ideenumsetzung aus der Bevölkerung zu lukrieren", erläutert Landeshauptmann Markus Wallner. Er hoffe auf eine rege Beteiligung, so Wallner.

Alle Personen, die eine oder mehrere der sechs Gewinnerideen finanziell unterstützen möchten, erhalten dazu im Rahmen des Ideenkanal Vorarlberg 2015 zum ersten Mal die Möglichkeit. Eigens dafür eingerichtet ist eine Online-Plattform, auf der eingeladen wird, bei der Projektfinanzierung mitzuwirken. "Starthilfe geben und damit Teil eines innovativen Projekts werden: Das ist im Wesentlichen der Kern der Aktion", informiert der Landeshauptmann.

Gut aufgestellte Ideen-Teams

   Alle Ideen-Teams gehen gut aufgestellt in die Finanzierungskampagne. Gemeinsam mit Fachleuten aus den unterschiedlichsten Bereichen haben sie ihre Ideen nochmals von Grund auf reflektiert, Zweck und Ziele genau definiert, Kooperationen gesucht und Finanzpläne erstellt. Darüber hinaus sind auch die Spendenziele der jeweiligen Ideen festgelegt worden.

"Matching Fund" als zusätzlicher Anreiz

   Mit der Unterstützung der Vorarlberger Unternehmen Doppelmayr Seilbahnen GmbH, Rhomberg Bau GmbH, Vorarlberger Kraftwerke AG, Haberkorn Holding AG und Prisma Standort- und Regionalentwicklung GmbH wurde von der IDEENKANAL Stiftung zudem ein Matching Fund eingerichtet. Dieser Fonds wird, sofern eine Projektidee es schafft, 1.000 Euro selbst zu sammeln, weitere 1.000 Euro zuschießen. "Eine wirklich sehr tolle Geste aus der heimischen Wirtschaft", betont Landeshauptmann Markus Wallner.

Persönlicher Lieblingsidee zur Umsetzung verhelfen

   Alle Gewinnerideen sind online im Internet unter www.ideenkanal.com abrufbar. Dort findet sich auch eine detaillierte Spendenanleitung. Sämtliche Spendenbeträge und die Namen der Spenderinnen und Spender werden auf den jeweiligen Kampagnen-Seiten veröffentlicht. Es sind auch anonyme Spenden bzw. Unternehmensspenden möglich. Alle Gönner erhalten eine Dankes-E-Mail und mit ihr die Einladung zum Abschlussfest für alle Beteiligten am 10. Oktober 2015 im Rahmen des zweiten Ideencamps. Neben einer Spende können die sechs Gewinnerideen auch noch auf andere Weise unterstützt werden, indem etwa für die Projektideen im persönlichen Umfeld geworben wird. Videos und Spendenseiten lassen sich über die Sozialen Medien und Hashtags wie #Ideenkanal, #Vorarlberg, #Finanzierungskampagne verbreiten. "Hierbei geht es darum, die jeweilige Projektidee in die Öffentlichkeit zu tragen", so Wallner abschließend.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. Datenschutz
© Land Vorarlberg
Seitenanfang