Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Samstag, 22.8.2015 18:00 Uhr

Sport/Infrastruktur/Sonderegger

Neue Sportanlage in der Marktgemeinde Nenzing feierlich eröffnet

Landtagspräsident Harald Sonderegger überbrachte die Glückwünsche des Landes

Nenzing (VLK) – Die Unterstützung der Gemeinden bei Investitionen zum Ausbau ihrer kommunalen Infrastruktur sei eine wichtige Aufgabe des Landes. Das sagte am Samstag (22. August) Landtagspräsident Harald Sonderegger bei der feierlichen Eröffnung der neuen Sportanlage in Nenzing. Rund 3,6 Millionen Euro sind in den Sportplatz-Neubau investiert worden. Von Landesseite wird ein Betrag in Höhe von rund 418.000 Euro bereitgestellt.

Zwei neue Spielfelder auf Naturrasen und ein Kunstrasenplatz sowie ein eigenes Klubheim sind in der Nähe des Walgaubads für den Spielbetrieb neu errichtet worden. Landtagspräsident Sonderegger freute sich über die optimalen Bedingungen für junge Sporttalente aus der Region: "Mit dieser modernen Anlage haben die Sportlerinnen und Sportler ideale Trainingsmöglichkeiten und beste Zukunftsperspektiven. Die Fans können dank rund 250 überdachten Sitzplätzen auf der Tribüne die Spiele witterungsgeschützt verfolgen."

   Die alte Heimstätte des FC Nenzing erfüllte die Ansprüche an eine zeitgemäße Sportplatz-Infrastruktur nur mehr unzureichend. Einer möglichen späteren Erweiterung einer kurzfristig sanierten bzw. neu erbauten Anlage stand zudem der direkt angrenzende Siedlungsraum entgegen. Nach gründlicher Abwägung aller Aspekte entschied sich die Marktgemeinde schließlich für eine Verlegung der Sportstätte in das Gebiet westlich des Walgaubades.

   Beim FC Nenzing trainieren in den Nachwuchsmannschaften mehr als 160 Kinder und Jugendliche. LTP Sonderegger: "Für die jungen Nachwuchskicker stehen nunmehr beste Bedingungen bereit." Den Verein selbst gibt es seit rund 65 Jahren. Im Dorfleben nimmt er einen festen Platz ein. Sehr aktiv werden auch andere Vereine im Ort unterstützt. So wirken die Mitglieder an zahlreichen Veranstaltungen (Fastnachtsumzug, Kränzle, Kilbi, usw.) engagiert mit oder nehmen daran teil.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. Datenschutz
© Land Vorarlberg
Seitenanfang