Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Mittwoch, 26.8.2015 8:27 Uhr

Gesellschaft/Freiwilligentätigkeit/Wallner

Wallner: "Vielfältige Unterstützung für freiwillig Engagierte in Vorarlberg"

Neues Herbstprogramm 2015 der "Vorarlberg Akademie" liegt druckfrisch auf

Bregenz (VLK) – Als verlässlicher und sehr bemühter Partner steht das Land allen freiwillig Engagierten in Vorarlberg zur Seite. "Für dieses unverzichtbare Engagement müssen bestmögliche Rahmenbedingungen bereitstehen", betont Landeshauptmann Markus Wallner. Entsprechend umfassend sind die Unterstützungsleistungen. Eine ist die 2007 ins Leben gerufene "Vorarlberg Akademie" mit ihrem hochwertigen Aus- und Weiterbildungsprogramm für ehrenamtlich Tätige. Das neue Herbstprogramm 2015 liegt druckfrisch auf.

Etwa die Hälfte aller Vorarlbergerinnen und Vorarlberger ist freiwillig engagiert. Sie in ihren wertvollen Tätigkeiten zu unterstützen, ist für die Landesregierung ein zentrales Anliegen. "Das vielfältige Ehrenamt in Vorarlberg ist ein Standortfaktor, der gar nicht hoch genug eingeschätzt werden kann", sagt der Landeshauptmann. Mit ihrem Einsatz würden die engagierten Menschen das gesellschaftliche Leben in äußerst positiver Art und Weise beeinflussen und so entscheidend zur hohen Lebensqualität im Land beitragen, erklärt Wallner.

"Maßgeschneiderte Initiativen"

  
Um dem hohen Stellenwert des freiwilligen Engagements Rechnung zu tragen, werden von Landesseite maßgeschneiderte Initiativen auf den Weg gebracht. Eine davon ist seit 2007 die Vorarlberg Akademie, die neue Maßstäbe gesetzt hat. In ihr wurden die Aus- und Weiterbildungsprogramme der verschiedenen Abteilungen des Landes zielgerichtet zu einem breit gefächerten Kurs- und Seminarangebot gebündelt. Engagierte im Verein, der Nachbarschaftshilfe und in Initiativen finden in den halbjährlich erscheinenden Programmen attraktive Angebote, die neben EDV-Trainings, Kursen zur Öffentlichkeitsarbeit, Informationsabenden zu Steuern und Recht im Vereinsleben sowie Vereinsmanagement noch viele andere wichtige Inhalte umfassen.

Kompetenzen stärken

  
In den Seminaren geht es darum, persönliche Fähigkeiten weiterzuentwickeln und Fachwissen zu erlernen und zu vertiefen. Um den Aufwand für die Engagierten zu verringern, können bestimmte Seminare aus dem Angebot als Inhouse-Veranstaltungen für den Verein, die Organisation oder die Initiative gebucht werden. So können Zeit und Ort mit den Interessierten koordiniert und der Kurs ins Haus geholt werden. "Ziel ist, die Freiwilligentätigkeit durch Weiterbildung qualitativ weiter zu verbessern", verdeutlicht der Landeshauptmann. Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gibt es interessante Einstiegs- und Schnupperkurse ebenso wie zielgerichtete Vernetzungsveranstaltungen oder komplette Ausbildungslehrgänge, die mit Zertifikaten abgeschlossen werden. Dabei werden bewährte Angebote beibehalten bzw. weiterentwickelt und nützliche Neuerungen entsprechend integriert.

   Das Herbstprogramm 2015 ist im Internet auf www.vorarlberg.at/freiwillig abrufbar. Weiterführende Informationen erhalten Interessierte im Büro für Zukunftsfragen im Amt der Vorarlberger Landesregierung (Telefon 05574 / 511 - 20605, E-Mail zukunftsbuero@vorarlberg.at).

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:


PDF: Vorarlberg Akademie - Herbstprogramm 2015



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. Datenschutz
© Land Vorarlberg
Seitenanfang