Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Dienstag, 15.9.2015 16:23 Uhr

Rankweil/Kirche/Wallfahrt/Sonderegger

"Geistliches und gemeinschaftliches Leben der Gemeinde fördern"

LTP Sonderegger bei der Österreichischen Mesnerwallfahrt 2015 in Rankweil

Rankweil (VLK) – Rund 500 Katholiken aus ganz Österreich und Südtirol haben sich am Dienstag, 15. September 2015, anlässlich der Mesnerwallfahrt in der Basilika Rankweil eingefunden. Landtagspräsident Harald Sonderegger begrüßte die Wallfahrerinnen und Wallfahrer und dankte ihnen für ihren Dienst im Sinne einer lebendigen Glaubensgemeinschaft.

   "Unsere Mesnerinnen und Mesner leisten tagtäglich einen Dienst, der großteiles im Hintergrund geschieht. Dennoch ist es eine verantwortungsvolle und umfangreiche Tätigkeit, die aus dem Glauben erwächst. Ihr Wirken fördert und gestaltet das geistliche und gemeinschaftliche Leben der Gemeinde", erklärte Sonderegger: "Oft sind Mesnerinnen und Mesner die ersten Ansprechpersonen vor Ort – sie repräsentieren somit auch die Kirche und den lebendigen Glauben."

   Die Hauptaufgabe des Mesnerdienstes liegt in der Vor- und Nachbereitung der liturgischen Feiern. Daneben zählen die Instandhaltung der Gebäude, deren Schmuck und Einrichtung zu den Aufgabenfeldern dieses kirchlichen Dienstamtes. Vor allem die fachlich richtige Handhabung, Pflege und Lagerung der teils sehr kostbaren Kulturgüter der Kirchen liegt in den Händen der Mesnerinnen und Mesner, die damit einen der größten Kulturschätze Österreichs hüten.

   Die Österreichische Mesnergemeinschaft vertritt rund 5.000 Frauen und Männer, die in den katholischen Gotteshäusern in Österreich und Südtirol einen Mesnerdienst – fast ausschließlich ehrenamtlich – versehen. Etwa 420 davon tun dies in Vorarlberg.

Alle fünf Jahre veranstalten die diözesanen Mesnerverbände eine Mesnerwallfahrt: Nach Salzburg (2005) und Maria Taferl in Niederösterreich (2010) war heuer die Basilika von Rankweil das Ziel. Als Gastgeber wirkte die Mesnergemeinschaft der Diözese Feldkirch. Auf dem Programm stand heute in der Basilika Rankweil u.a. ein Festgottesdienst mit dem Protektor der Österreichischen Mesnergemeinschaft, Bischof Ägidius J. Zsifkovics aus Eisenstadt.

Infobox

Redakteur/in: Mathias Bertsch (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang