Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Donnerstag, 1.10.2015 18:30 Uhr

Politik/Demokratie/Jugend/Ausstellung/Landtag/Sonderegger

Jugendliche stellten sich künstlerisch dem Thema Demokratie

LTP Sonderegger eröffnete die Ausstellung "DemokART" im Landhausfoyer in Bregenz

Bregenz (VLK) – Die Ausstellung "DemokART" im Foyer des Vorarlberger Landtags präsentiert 35 kreative Bilder, die jugendliche Blickwinkel auf den Begriff Demokratie einfangen. Bei der Eröffnung der Ausstellung am Donnerstag, 1. Oktober 2015, zeigte sich Landtagspräsident Sonderegger von der intensiven künstlerischen Auseinandersetzung mit dem Thema beeindruckt. "Die Jugend Vorarlbergs ist bereit dazu, Verantwortung zu übernehmen", sagte er.

   Im Rahmen eines Plakatwettbewerbs der Offenen Jugendarbeit Lustenau haben Jugendliche im Alter zwischen 15 und 25 Jahren zahlreiche Grafiken, Collagen und Zeichnungen zum Thema Demokratie gestaltet. Eine Jury wählte 35 davon aus, die unter dem Titel "DemokART" zu einer spannenden Wanderausstellung  zusammengefasst wurden. Die Plakate behandeln ein wichtiges Thema auf eine leichte und eindrucksvolle Art, sie inspirieren und regen zum Nachdenken an, so Projektleiter Roman Zöhrer: "Jugendliche stellen andere Fragen und bereiten den Weg für Antworten, die für uns alle wichtig sind. In der Offenen Jugendarbeit wird die Demokratie nicht nur theoretisch gelehrt, sondern auch praktisch und partizipativ umgesetzt. Die Erfahrung zeigt: Jugendliche nehmen die Möglichkeiten sich aktiv in die Gesellschaft und Politik einzubringen gerne an, wenn man ihnen diese gibt."

   Landtagpräsident Sonderegger freute sich über die Kunstwerke, die sowohl positive Eindrücke als auch kritische Ansichten widerspiegeln: "Als besonders wichtig sehe ich die Unterstützung der Jugendlichen bei der Aneignung demokratischer Kompetenzen. Auch in Konfliktlagen müssen demokratische Grundwerte gelten. Jugendbeteiligungs-Projekte wie der DemokART-Wettbewerb können viel bewirken." Dass die Ausstellung im Foyer des Vorarlberger Landtags zu sehen ist, solle auch symbolisch dafür stehen, dass für die Jugend Platz im Parlament ist und ihre Probleme und Anliegen mit offenen Ohren wahrgenommen werden. "Die Politik braucht die aktive Einflussnahme der jungen Generation für die Gestaltung unserer gemeinsamen Zukunft", so Sonderegger.

   In diesem Sinne appellierte der Landtagspräsident an alle Erwachsenen: "Wir stehen vor der zentralen Herausforderung, unsere Heranwachsenden an ein demokratisches Verständnis heranzuführen und ihnen ein politisches Verantwortungsbewusstsein zu vermitteln. Ziel ist die politische Mündigkeit – sie sollen unabhängig und frei entscheiden können."

   Im Landhaus in Bregenz ist die Ausstellung "DemokART" bis Freitag, 23. Oktober 2015, zu sehen, danach macht sie im November Station bei der 9. Bundesweiten Fachtagung Offene Jugendarbeit in Graz.

Statements zu den Bildern:

Marianne Dioso, 20, Schülerin aus Lustenau: "Mein Plakat 'Deine Stimme zählt' soll aufzeigen, dass man durch Wahlen die Chance hat, Einfluss auf die Politik zu nehmen. Ich halte es für sehr wichtig, diese Möglichkeit zu nutzen, um die Zukunft mitzugestalten."

David Starchl, 21, Student aus Dornbirn: "Es ist das Grundprinzip einer funktionierenden Demokratie, dass jeder mitwirken kann – unabhängig von sozialen Status! Jeder muss Zugang bekommen, sein Leben selbst bestimmen zu können."

Infobox

Redakteur/in: Mathias Bertsch (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang