Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Montag, 16.11.2015 18:27 Uhr

Sicherheit/Wallner/Schwärzler

LH Wallner: "Aktuelle Sicherheitslage mit Polizei und Verfassungsschutz erörtert"

Treffen zwischen LH Wallner und LR Schwärzler mit Landespolizeidirektor Ludescher und LVT-Leiterin Bachmann im Landhaus

Bregenz (VLK) – Am Montagnachmittag (16. November) haben sich Landeshauptmann Markus Wallner und Sicherheitslandesrat Erich Schwärzler mit Landespolizeidirektor Hans-Peter Ludescher und der Leiterin des Landesamts für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (LVT), Uta Bachmann, im Landhaus getroffen, um nach den Attentaten in Paris die aktuelle Sicherheitslage zu erörtern. "Es ist mir wichtig, dass die Bevölkerung weiß, dass die heimische Polizei und der Verfassungsschutz die Situation in Vorarlberg aufmerksam beobachten", sagte Wallner nach dem Treffen.

Im Lande stünde aktuell ein Personenkreis von sechs bis acht Personen unter genauer Beobachtung, berichtete der Landeshauptmann. Darüber hinaus wären aktuell zwei Syrien-Rückkehrer in Vorarlberg, wobei einer von ihnen im Gefängnis sitzt. Diese Personen sind unmittelbar nach den Anschlägen von Paris seitens der Exekutive kontaktiert und überprüft worden. Es konnte keine Verbindung nach Frankreich hergestellt werden.

   Laut Landespolizeidirektor Ludescher habe sich durch die Anschläge von Paris die Situation in Vorarlberg nicht dramatisch verändert. Ludescher: "Die Sicherheit ist nach wie vor gewährleistet". Die Sicherheitsmaßnahmen wären bereits seit dem Anschlag auf das Satiremagazin Charlie Hebdo erhöht.

   Landeshauptmann Wallner appellierte, noch intensiver den Kontakt mit Wien und natürlich den Nachbarn Schweiz, Bayern und Baden-Württemberg zu suchen. Der Landeshauptmann rief zudem die beiden Plattformen "Prävention" und "Sicherheit" in Erinnerung, die eingerichtet worden sind, um Radikalisierungstendenzen bei jungen Menschen entgegenzuwirken und Strategien der Prävention zu entwickeln.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang