Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Donnerstag, 26.11.2015 9:34 Uhr

Politik/Bürgerräte/Asyl/Preis/Wallner

Vorarlbergs BürgerInnen-Rat zu Asyl- und Flüchtlingswesen ausgezeichnet

Initiative erhielt ÖGUT-Preis in Wien – Landeshauptmann Wallner: "Innovativer Zugang und Vorbildcharakter haben Jury überzeugt"

Wien/Bregenz (VLK) – Am Mittwoch (25. November 2015) wurde Vorarlbergs BürgerInnen-Rat zum Thema Asyl- und Flüchtlingswesen in Wien als beispielgebendes Partizipationsprojekt ausgezeichnet. In der Bundeshauptstadt entgegengenommen hat den vom Lebensministerium gesponserten Preis der Österreichischen Gesellschaft für Umwelt und Technik (ÖGUT) Michael Lederer vom Büro für Zukunftsfragen im Amt der Vorarlberger Landesregierung. Erfreut hat Landeshauptmann Markus Wallner die Preiszuerkennung aufgenommen.

Vorarlberg habe mit dem landesweiten Bürgerinnen-Rat zum Thema Asyl- und Flüchtlingswesen im Juni dieses Jahres absolutes Neuland betreten, verdeutlicht der Landeshauptmann. 23 nach dem Zufallsprinzip ausgewählte Bürgerinnen und Bürger haben sich zwei Tage lang intensiv mit Fragen zur Asyl- und Flüchtlingsthematik beschäftigt. "Wie kann Vorarlberg mit der Herausforderung gut umgehen?", "Was wird dafür benötigt?" und "Welche Erwartungen stellen wir an die Asylwerbenden im Land?": Diese und andere Fragestellungen wurden gemeinsam aufgearbeitet. Die Ergebnisse aus dem Forum sind danach im Rahmen von zwei Bürgercafés der Öffentlichkeit und der Politik präsentiert worden.

   Es sei unverzichtbar, gerade auch bei diesen wichtigen Fragen die Bevölkerung aktiv einzubeziehen, zumal die Bevölkerung von dieser Thematik in den Gemeinden tagtäglich betroffen sei, unterstreicht Wallner. Die Anregungen und Ergebnisse, die aus dem Bürgerrat hervorgegangen sind, wurden in der Landesregierung intensiv diskutiert und fließen auch in die konkrete Regierungsarbeit mit ein.

ÖGUT-Preis in Wien verliehen

  
Der Preis ging in der Kategorie "Partizipation und zivilgesellschaftliches Engagement" an den BürgerInnen-Rat zum Thema Asyl- und Flüchtlingswesen. In dieser Kategorie sucht die ÖGUT nach Partizipationsprojekten bzw. zivilgesellschaftlichen Initiativen und Aktivitäten zu aktuellen und zukünftigen Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen, die durch Innovation und Vorbildcharakter bei Design, Methoden, Einbindung der Beteiligten sowie Umsetzung und Nachhaltigkeit der Ergebnisse bestechen.

BürgerInnen-Räte in Vorarlberg seit 2006

  
Seit dem Jahr 2006 werden in Vorarlberg auf Gemeindeebene, in den Regionen, aber auch landesweit regelmäßig sogenannte "BürgerInnen-Räte" organisiert, mit dem Ziel, die Bevölkerung aktiv in die politische Zukunftsgestaltung einzubeziehen. 2013 hat Vorarlberg den Ansatz der partizipativen Demokratie sogar in seiner Landesverfassung verankert.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang