Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Mittwoch, 2.12.2015 9:50 Uhr

Soziales/Behindertenhilfe/Wallner/Bernhard

LH Wallner und LR Bernhard: "Gleichwertige Lebenschancen bieten"

22. Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung am Donnerstag (3. Dezember)

Bregenz (VLK) – Bereits zum 22. Mal wird am Donnerstag (3. Dezember) der Internationale Tag der Menschen mit Behinderung gefeiert. Landeshauptmann Markus Wallner und Gesundheitslandesrat Christian Bernhard nehmen dies zum Anlass und betonen die Wichtigkeit des barrierefreien Weges in Vorarlberg. "Vorarlberg macht sich für ein integratives Miteinander am beruflichen und gesellschaftlichen Leben von Menschen mit Behinderung stark", betont Wallner. Es gelte den eingeschlagenen Kurs der bestmöglichen Unterstützung für Menschen mit Behinderung, den das Land verfolgt, auch künftig beizubehalten, ergänzt Bernhard.

Das Land Vorarlberg hat für das Jahr 2015 rund 95 Millionen Euro an finanzieller Unterstützung aufgewendet. Gesundheitslandesrat Christian Bernhard verweist in diesem Zusammenhang auf erfolgreiche Maßnahmen, wie etwa das Projekt "Integrativer Arbeitsplatz". Im Jahr 2015 waren 29 Menschen über integrative Arbeitsplätze beschäftigt. In Summe wurden seit Beginn im Jahr 2000 333 integrativer Arbeitsplätze geschaffen. Menschen mit hoher Leistungsminderung werden durch entsprechende Assistenzleistungen unterstützt, sich besser in den offenen Arbeitsmarkt zu integrieren. Zur Unterstützung und Teilnahme am gesellschaftlichen Leben stehen Überlegungen an, die eine Inklusion weiter forcieren, so der Landesrat, wie etwa das Modell "Persönlichen Assistenz". Dabei würden Maßnahmen verstärkt werden, die es den Betroffenen ermögliche, ein selbstbestimmtes Leben in gewohnter Umgebung zu führen.

Weg der Inklusion wird in Vorarlberg weiter engagiert fortgesetzt

  
"Der engagierten Zusammenarbeit aller beteiligten Partner ist es zu verdanken, dass die Entwicklungen und der eingeschlagene Weg der Inklusion in Vorarlberg erfolgreich sind", hielt der Landeshauptmann fest. Im Mittelpunkt stehe der Mensch in seiner Einzigartigkeit mit dem Ziel der Chancengleichheit, bekräftigte Bernhard. Das Land stehe auch weiterhin als verlässliche Kraft und Partner hinter diesem Ansatz, betonte Wallner.

   Eine detaillierte Aufstellung aller Leistungen für Menschen mit Behinderung in Vorarlberg ist unter www.behinderung-vorarlberg.at abrufbar.

Infobox

Redakteur/in: Johanna Lindner (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang