Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Donnerstag, 10.12.2015 15:15 Uhr

Jugend/Politik/Landtag/aha/Sonderegger

Erster "FrageRaum Politik für Lehrlinge" von Landtag und aha

LTP Sonderegger lud Jugendliche dazu ein, direkt mit Politikern zu diskutieren

Bregenz (VLK) – Zum ersten Mal stand der "FrageRaum Politik" des Jugendinformationszentrums aha, der am Donnerstag, 10. Dezember 2015, auf Einladung von Landtagspräsident Harald Sonderegger in den Räumen des Landtags stattfand, ganz im Zeichen der heimischen Lehrlinge. 75 Jugendliche aus den unterschiedlichsten Betrieben des Landes nutzten die Gelegenheit, um mit Politikern einen Vormittag lang zu diskutieren und sich aus erster Hand über die Parteien im Land zu informieren.

   "Wir wollten den Lehrlingen Gelegenheit bieten, Politik direkt und hautnah zu erfahren. Hier konnten sie die Fragen stellen, die sie wirklich interessierten", betonte Sonderegger die Idee hinter der Veranstaltung. Das Ziel: Ein eigenes Bild der Politik, insbesondere der verschiedenen Fraktionen im Landtag, zu entwickeln. Dazu erarbeiteten die Jugendlichen mit Unterstützung von erwachsenen Moderatorinnen und Moderatoren in fünf sogenannten "FrageRäumen" im Bregenzer Landhaus Fragen für die Politiker. Jeder dieser Räume wurde danach von je einer Politikerin bzw. einem Politiker der fünf im Landtag vertretenen Fraktionen besucht: Matthias Kucera (VP), Christof Bitschi (FPÖ), Adi Gross (Die Grünen), Michael Ritsch (SPÖ) und Martina Pointner (NEOS) standen den Jugendlichen abwechselnd in den FrageRäumen Rede und Antwort, bis sie die Fragen aller fünf Gruppen beantwortet hatten. So erfuhren die Lehrlinge mehr über Politik in Vorarlberg, die Positionen der jeweiligen Partei und auch über das Politikerleben an sich.

   Organisatorin Magdalena Holzer vom aha Vorarlberg erklärte im Rahmen der Veranstaltung: "Politik ist für Jugendliche oft schwer zu verstehen und nachzuvollziehen. Beim Format 'FrageRaum Politik' nehmen sie Vorarlberger Politikerinnen, Politiker und deren Parteien genau unter die Lupe. Immer wieder bin ich überrascht über die Bandbreite der Fragen, die Jugendliche beschäftigen, wie sie ihre Anliegen und Positionen vertreten und wie die Politikerinnen und Politiker auf die jungen Menschen eingehen."

   Als letzter Programmpunkt der Veranstaltung wurde im Plenum das Gehörte diskutiert und den politischen Gästen wurden zusätzlich ganz persönliche Fragen gestellt. Der einhellige Tenor der Lehrlinge: Sie haben an diesem Tag viel über Politik gelernt.

   Landtagspräsident Sonderegger zeigte sich beeindruckt vom gezeigten Engagement der Jugendlichen, am demokratischen Leben teilzuhaben: "Bewahren Sie sich Ihren Wissensdurst, informieren Sie sich, mischen Sie sich ein – aktiv und ausdauernd. Sie können Dinge verändern, wenn Sie es wollen und dran bleiben. Die Politik hört Ihnen zu – unsere Türen stehen Ihnen offen!"

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang