Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Sonntag, 31.1.2016 9:00 Uhr

Finanzen/Gemeinden/Kinder/Wallner/Mennel/Wiesflecker

LH Wallner: "Ausbau des Kinderbetreuungsangebots geht voran"

Land unterstützt sechs Gemeinden bei Infrastrukturausbau im Bereich Kinderbetreuung und Kindergärten mit insgesamt knapp 1,5 Millionen Euro

Bregenz (VLK) – Die Landesregierung hat für Kinderbetreuungseinrichtungen und Kindergärten eine Reihe von Investitionskostenförderungen bewilligt. Die baulichen Maßnahmen in sechs Gemeinden werden von Landesseite in Summe mit knapp 1,5 Millionen Euro unterstützt, informiert Landeshauptmann Markus Wallner. "Von einer qualitativ hochwertigen Infrastruktur und Ausstattung profitieren die Kinder und das engagierte pädagogische Personal gleichermaßen", betonen die Landesrätinnen Bernadette Mennel und Katharina Wiesflecker.

   Für den kontinuierlichen Ausbau des Betreuungsangebotes in Vorarlberg stellen Land und Gemeinden Jahr für Jahr beträchtliche Mittel bereit. "Investitionen in unsere Kinder sind Zukunftsinvestitionen", begründet Wallner die jährlich steigenden Ausgaben. Im laufenden Budget des Landes stehen für den Bereich vorschulische Bildung und Erziehung mehr als 57,4 Millionen Euro zur Verfügung. Gegenüber dem Vorjahr entspricht das einer Steigerung von über neun Prozent (Plus von ca. 4,8 Millionen Euro).

   Bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf

  
Die konsequente Weiterentwicklung des Kinderbetreuungsangebotes in Quantität und Qualität ist für den Landeshauptmann eine wichtige Grundlage für die Vereinbarkeit von Familie und Berufsleben. Wallner weist darauf hin, dass neben diesen Sachleistungen auch die direkte finanzielle Unterstützung für Familien ein weiteres sehr wichtiges Standbein der Vorarlberger Familienförderung darstelle.

   Vor allem für alleinerziehende bzw. berufstätige Eltern wären die altersgerechten und qualitativ hochwertigen Betreuungsangebote von sehr großer Bedeutung, betont Landesrätin Katharina Wiesflecker: "Neben den Eltern, die ein Stück weit entlastet werden, profitieren insbesondere die Kinder, weil sie in ihrer Entwicklung ganzheitlich gefördert werden". Das unterstreicht auch Landesrätin Bernadette Mennel: "In dieser frühen Phase wird die Basis für den weiteren Bildungsweg gelegt. Daher ist und bleibt die Gestaltung der Frühpädagogik ein entscheidendes Zukunftsthema."

   Kräftige Investitionen in die Infrastruktur

  
Mit den bewilligten knapp 1,5 Millionen Euro unterstützt das Land sechs Kommunen beim Infrastrukturausbau im Bereich Kinderbetreuung und Kindergarten. Der mit Abstand größte Betrag, knapp 700.000 Euro, ist der Stadt Dornbirn für den Neubau des Kindergartens Markt mit vier Kindergartengruppen in Aussicht gestellt worden. Mit rund 390.000 Euro beteiligt sich das Land an den Kosten, die in der Gemeinde Lech im Zuge der "Haus des Kindes"-Realisierung angefallen sind. In der Einrichtung gibt es zwei Kindergartengruppen, eine Schikindergartengruppe (privat) sowie eine Spielgruppe. In der Gemeinde Weiler wurde das bestehende Gebäude der alten Volksschule saniert und so erweitert, dass zwei Kindergartengruppen und eine Kinderbetreuungsgruppe darin Platz finden. Gefördert wurden zudem bauliche Maßnahmen in Schlins ("Spielkiste"), Fußach (Wiesenstraße) und Hard ("Bambini" in der Wirke).

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang