Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Donnerstag, 11.2.2016 8:35 Uhr

Finanzen/Gemeinden/Kindergarten/Wallner/Mennel

LH Wallner zu Bildung: "Auf den Anfang kommt es an"

Land beteiligt sich an den Kosten für das Kindergartenpersonal – Gemeinden und private Träger erhalten 2016 mehr als 35,2 Millionen Euro

Bregenz (VLK) – Die Vorarlberger Gemeinden als Betreiber von Kindergärten sowie private Träger erhalten vom Land jährlich 60 Prozent der Kosten erstattet, die beim Betrieb für den Personalaufwand anfallen. Im Landesbudget sind dafür heuer mehr als 35,2 Millionen Euro reserviert. Das entspricht einem Plus gegenüber dem Vorjahr um fast 2,8 Prozent, informieren Landeshauptmann Markus Wallner und Bildungslandesrätin Bernadette Mennel.

Für die Kommunen sind 32,8 Millionen Euro an Unterstützung veranschlagt, den privaten Kindergärten werden für den Personalaufwand mehr als 2,4 Millionen Euro ausbezahlt. Finanzschwächeren Gemeinden werden von Landesseite außerdem noch zusätzliche Förderungen in Form von "besonderen Bedarfszuweisungen" gewährt. Im vergangenen Jahr belief sich dieser Beitrag auf 3,3 Millionen Euro. "Für unsere Kinder sollen von Anfang an beste Rahmenbedingungen zur Verfügung stehen. Genau diesen Anspruch verfolgen Land und Gemeinden, wenn sie im Bereich vorschulische Bildung und Erziehung konsequent an einem Strang ziehen", sagt Landeshauptmann Wallner. Insgesamt investiert das Land hier in diesem Jahr mehr als 57,4 Millionen Euro.

   Die kräftigen Investitionen stellen sicher, dass Vorarlbergs Kindergärten Orte des Wohlfühlens und des begeisternden Lernens und Spielens sind. Mehr noch als Infrastruktur, Ausstattung oder räumliche Gestaltung würden die qualifizierten und motivierten Pädagoginnen und Pädagogen über die Qualität eines Kindergartens entscheiden, sind sich Wallner und Landesrätin Mennel einig. "Am Beginn wird die Basis für den Bildungserfolg gelegt", sagt der Landeshauptmann. Die Landesrätin ergänzt: "Der Kindergarten ist die erste Bildungseinrichtung, die ein Kind außerhalb der Familie kennenlernt."

Kindergärten in Vorarlberg

  
Aktuell gibt es in Vorarlberg 246 Kindergärten. Es werden insgesamt rund 9.600 Kinder betreut. Zusammen mit praktisch allen vier- und fünfjährigen Kindern besuchen auch bereits mehr als 1.800 Dreijährige – das sind etwa 45 Prozent dieser Altersgruppe – den Kindergarten.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang